-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
27.09.2013

EuGH-Urteil: Bahn muss bei Verspätungen durch höhere Gewalt Geld zurückerstatten

Egal ob die Bahn aufgrund von Unwetter, Streiks, das Verhalten Dritter oder sonstige höhere Gewalt zu spät kommt - der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschied, dass die Bahn auch bei Verspätungen, die durch höhere Gewalt entstanden sind, Rückerstattungen leisten muss.

Ab einer Stunde Verspätung steht den Kunden Geld zu, mindestens ein Viertel des Fahrpreises. Ab zwei Stunden mindestens die Hälfte des Fahrpreises. Sollte die Fahrt aufgrund der Verspätung sinnlos geworden sein, kann unter Umständen der ganze Fahrpreis erstattet werden.

Das Urteil gilt für alle Bahnunternehmen in der Europäischen Union, allerdings ist die analoge Anwendung auf andere Verkehrsträger, wie zum Beispiel dem Flugverkehr ausgeschlossen.

Quellen:

http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/ab-einer-stunde-eugh-urteil-bahn-muss-auch-bei-hoeherer-gewalt-entschaedigung-zahlen_aid_1112754.html
http://www.sueddeutsche.de/reise/urteil-des-europaeischen-gerichtshofs-bahn-muss-fuer-verspaetungen-bei-hoeherer-gewalt-zahlen-1.1781072
http://www.focus.de/reisen/diverses/tourismus-eu-urteil-welche-rechte-haben-bahnkunden_aid_1112895.html

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? Die kroatische Küste misst samt ihrer Inseln mehr als 6.200 km Länge - hier finden Sie Ihren Platz am Meer!
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!