-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
17.10.2013

Mallorca duldet keine leicht bekleidete Urlauber in der Stadt

Ab nächstem Jahr sollen Urlauber mit nacktem Oberkörper oder Bikinis auf Mallorca nur noch an Stränden und angrenzenden Straßen zu sehen sein. Das regelt eine neue Verordnung der Stadtverwaltung, die in Dezember verabschiedet werden soll. Demnach wird bei nicht Einhaltung der Verordnung ein Bußgeld zwischen 100 Euro bis 200 Euro fällig.

In 2013 gab es bereits viele Vorschläge neue Verordnungen zu verabschieden, damit das wilde Partytreiben eingeschränkt wird. Somit wurde bereits ein Alkohol- und Partyverbot an einigen Stränden eingeführt. Sprünge von Balkons in Pools sollen zukünftig auch mit einem Bußgeld in Höhe von 300 Euro bis 400 Euro bestraft werden.

Quellen:

http://www.rp-online.de/reise/mallorca/mallorca-sagt-leichtbekleideten-urlaubern-den-kampf-an-1.3749897
http://www.travel-one.net/news/article/mallorca-aus-fuer-balkonspringer-und-trinkgelage/
http://www.t-online.de/reisen/spanien/balearen/id_66015896/bikini-verbot-auf-mallorca-palma-kassiert-leichtbekleidete-urlauber-ab.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass die durchschnittliche Tiefe des Balaton gerade einmal 3,25 m beträgt? Die geringe Tiefe erleichtert die Durchwärmung, so dass der See nicht nur im Sommer angenehm warm ist.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!