-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
21.01.2014

Vorerst kein Streik der Lokführer

Vorerst ist nicht mit Verspätungen und Zugausfällen aufgrund von Streiks zu rechnen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hat sich nach einem neuen Angebot seitens der Bahn für eine bessere Absicherung berufsunfähiger Mitarbeiter für weitere Gespräche bereit erklärt. Zunächst wird dieses Angebot von der Gewerkschaft überprüft. Für Ende Januar ist ein Verhandlungsgespräch geplant, bei dem ein umfangreicher Fragenkatalog der Gewerkschaft beantwortet werden soll. Bis zu diesem Gespräch sind Streiks ausgeschlossen.

Ulrich Weber des Bahn-Personalvorstand sagte, dass die Deutsche Bahn alles dafür tun werde, um auf dem Verhandlungsweg auf ein vernünftiges Ergebnis zu kommen. Nach dem Angebot der Deutschen Bahn soll für arbeitsunfähige Lokführer das bisherige Lohnniveau erhalten bleiben, sofern eine andere Arbeitsstelle im Unternehmen aufgenommen wird.

Quellen:

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/bahn1652.html
http://www.travel-one.net/news/article/kein-lokfuehrer-streit-bis-ende-januar/
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/neues-angebot-deutsche-bahn-will-lokfuehrer-streik-abwenden-12749220.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass Bratislava und Wien die zwei am dichtesten beieinander liegenden Hauptstädte Europas sind? Gerade einmal 60 km trennen die beiden Metropolen.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!