-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
05.03.2014

Reisekrankenversicherung kann Zahlung verweigern

Ferienhaus-Urlauber und Reisende, die im Urlaub erkranken, sollten unbedingt die genauen Bedingungen ihrer Reisekrankenversicherung kennen und die Vorschriften befolgen, da sonst die Versicherung Zahlungen rechtmäßig verweigern kann.

Dies ergab sich aus einem Prozess am Montag, den 03.03.2014, mit rechtskräftigem Urteil (AZ 273 C 32/13) am Münchner Amtsgericht. Ein Urlauber erkrankte auf seiner Reise in Kamerun und wurde in das örtliche Krankenhaus gebracht. Da der Leidtragende aber nicht die wie in den Versicherungsbedingungen vorgeschriebene Notfallnummer wählte, um seine Versicherung sofort über die Erkrankung in Kenntnis zu setzen, kann sie nun die im Nachhinein eingereichte Behandlungsrechnung in Höhe von 3265 Euro ablehnen.

Fazit: Sofern in den Versicherungsbedingungen festgehalten ist, dass im Falle einer Erkrankung oder eines Unfalls die Notfallzentrale der Versicherung sofort benachrichtigt werden muss, damit diese über den weiteren Behandlungsverlauf oder Rücktransport entscheiden kann, ist der Versicherte dazu verpflichtet dem nachzugehen, um Versicherungsleistungen in Anspruch nehmen zu können.

Quellen:

http://anwaltauskunft.de/magazin/mobilitaet/reise/388/auslandskrankenversicherung-muss-informiert-werden/

http://www.t-online.de/reisen/reisemagazin/ratgeber/id_68318484/krank-im-ausland-versicherung-zahlt-trotzdem-nicht.html

http://www.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/krank-im-ausland-eine-frage-des-beweises-118236.php?link=3

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? Die kroatische Küste misst samt ihrer Inseln mehr als 6.200 km Länge - hier finden Sie Ihren Platz am Meer!
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!