-

Öffnungszeiten


03. Oktober: 11:00 - 19:30


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
30.04.2014

Ukraine-Krise: Europäer und Russen bald im Urlaub getrennt?

Diese Frage stellte sich der Travel Industry Club, bestehend aus 670 Führungskräften der deutschen Reisebranche. Grund für diese Überlegung ist die derzeitige Krise in der Ukraine, die zu Spannungen zwischen Europäern und Russen führen könnte.

Immerhin 41 Prozent der führenden Touristiker stimmten bei einer internen Befragung zu, dass der aktuelle Konflikt definitiv Auswirkungen auf ein Zusammentreffen von Europäern und Russen am gemeinsamen Urlaubsort haben werde. Diesbezüglich lautete eine der pikanten Thesen: „Reiseveranstalter werden Russen und Europäer an Urlaubsdestinationen trennen“. Dieser Meinung waren Mitte April immerhin 17 Prozent der Travel Industry Club Mitglieder.

Der Verband, der nach eigenen Angaben ein unabhängiger Wirtschaftsclub ist, befragt seine namenhaften Mitglieder regelmäßig zu aktuellen Themen in der Welt, die im Zusammenhang mit der Touristikbranche stehen. Indes war eine deutliche Mehrheit von 83 Prozent der Befragten der Auffassung, dass Russen weiterhin europäische Ziele für ihren Urlaub anstreben, Europäer hingegen die Krim, die Ukraine und Russland meiden werden. Ob eine Trennung am Urlaubsort durch Reiseveranstalter tatsächlich vollzogen wird, bleibt abzuwarten.

Quellen:

http://www.welt.de/reise/article127313509/Trennung-von-Russen-und-Europaeern-im-Badeurlaub.html

http://www.morgenpost.de/reise/article127313509/Trennung-von-Russen-und-Europaeern-im-Badeurlaub.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie, dass nahezu alle Schwäne in England per Gesetz Eigentum der Queen sind? Seit mehr als 600 Jahren werden die royalen Schwäne jährlich beim sogenannten "Swan Upping"gezählt.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!