-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
23.05.2014

Andauernde Terroranschläge in Kenia

Kenia war bei den Deutschen als beliebtes Urlaubsziel in Afrika bekannt, doch nun wird es sich ändern. Denn die Al- Shabaab-Miliz terrorisiert das Land und es herrschen gewalttätige Unruhen. Terroranschläge und Drohungen vor weiteren Attentaten halten Reisende davon ab, ihren Urlaub dort zu verbringen. Die Reisehinweise wurden nun durch das Auswärtige Amt extrem verschärft.

Bereits im letzten Jahr im September kamen mehr als 60 Menschen bei einem Anschlag der Al-Shabaab-Terroristen ums Leben. Es hatte dem Ruf des Landes geschadet und durch die folgenden Attentate ist er nun gänzlich am Ende. Die Al-Shabaab-Terroristen töten Zivilisten mit selbst gebauten Sprengsätzen - im Namen Allahs, wie sie es selber begründen.

Daher werden Aufenthalte, besonders in Nairobi und in Mombasa, zu großer Vorsicht geraten. Öffentliche Plätze, religiöse Stätten, Menschenmassen und touristische Sehenswürdigkeiten sollten vermieden werden. In letzter Zeit waren Busse und Kleinbusse des Öfteren Ziele von Attentate, daher sollte man diese Verkehrsmittel nicht benutzen. Reisen, die näher als 60 Kilometer an die somalische Grenze führen, sollten wegen der bestehenden Gefahr grundsätzlich gemieden werden.

Quellen:

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/KeniaSicherheit.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article128282741/Urlaubsparadies-im-Wuergegriff-der-Gotteskrieger.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass Istanbul als einzige Stadt der Welt auf zwei Kontinenten gegründet ist? Das Stadtgebiet erstreckt sich auf beiden Seiten des Bosporus und liegt damit sowohl auf dem europäische Thrakien als auch auf dem asiatische Anatolien.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!