-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
26.05.2014

Umzug rechtfertigt keinen Reiserücktritt

Ein unerwarteter Umzug, womöglich durch eine berufliche Versetzung, rechtfertigt keinen Reiserücktritt. Dies verkündete die Fachzeitschrift „Versicherungsrecht“ in der aktuellen Ausgabe (Heft 5/2014) und beruft sich auf ein Urteil vom Amtsgericht München (Az.: 261 C 21740/12).

Bei diesem Fall klagte eine Frau die Stornokosten ihrer Reise ein, die von der eigens abgeschlossenen Reiserücktrittsversicherung nicht gezahlt wurden. Die Klägerin hatte zuvor mit ihrem Mann eine Thailandreise gebucht und stornierte den Urlaub, da der Ehemann beruflich in eine andere Stadt versetzt wurde und deshalb ein unmittelbarer Umzug bevorstand. Das Gericht wies die Klage zurück und gab der Versicherung recht. Die Gründe für den Reiserücktritt hätten keine rechtliche Grundlage, da der Umzug nicht zwingend sofort nötig gewesen wäre. Das Ehepaar müsse für die Stornokosten in Höhe von 1260 Euro selbst aufkommen. Nur eine Urlaubssperre seitens des Arbeitgebers hätte zu einer Entscheidung zugunsten des Ehepaars geführt.

Quellen:

http://www.morgenpost.de/printarchiv/reise/article128377929/Versetzung-rechtfertigt-nicht-immer-ein-Reise-Storno.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon? In Finnland gibt es mehr als drei Millionen Saunen - genug Auwahl also, um das Schwitzen in der Sauna einmal selbst auszuprobieren!
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!