-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
30.06.2014

Autoreisen: Warnwestenpflicht ab 01.07.

Ab dem 01. Juli herrscht auf deutschen Straßen Pflicht, mindestens eine Warnweste im Auto mitzuführen. Die grellen Westen sind besonders im Falle eines Unfalls wichtig, schon lange wird das Mitführen empfohlen – am besten griffbereit im Handschuhfach. Egal ob Pkw, Lkw oder Bus, wer bei einer Kontrolle seines Fahrzeugs keine Warnweste vorweisen kann, muss mit einer Strafe von 15 Euro Bußgeld rechnen. Einzig Motorradfahrer sind von der Pflicht ausgenommen.

Auch im Ausland können Strafen beim Fehlen einer Warnweste lauern, dort liegen die Beträge allerdings deutlich höher. Daher sollten alle Urlauber, die sich mit ihrem Auto in Ferienhäuser außerhalb Deutschlands begeben besonders darauf achten, mindestens eine Warnweste im Wagen zu haben und im Pannenfall diese auch zu tragen. In Ländern wie Frankreich, Italien oder Österreich sind bei Verstößen 40 bis 90 Euro zu zahlen, in Portugal können es im Notfall bis zu 600 Euro sein.

Quellen:

http://www.t-online.de/reisen/reisemagazin/autoreisen/id_70002042/warnwestenpflicht-wo-es-in-europa-ohne-weste-teuer-wird.html

http://www.n-tv.de/ratgeber/Samstage-werden-Lkw-frei-article13116621.html

http://www.adac.de/infotestrat/ratgeber-verkehr/verkehrsrecht/warnweste/default.aspx

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? Malta zählt zu den sogenannten Zwergenstaaten. Mit einer Fläche von 316 km² ist Inselstaat kleiner als die Stadt Bremen!
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!