-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
26.09.2014

Kritik an Fernbussen

Die Fahrt mit einem Fernbus stellt für viele Reisende eine attraktive Alternative zur Deutschen Bahn dar. Doch nun gibt es Kritik an den Fernbussen. Raoul Machalet, vom gewerkschaftlichen Verein Mobifair behauptet, dass Verstöße gegen die gesetzlichen Fahrzeiten weit verbreitet seien. Zwei anonymen Busfahrer bestätigen dies im Gespräch mit der „Bild“: So werden weder die elf Stunden Pause zwischen zwei ganztägigen Reisen, noch die 45 Minuten Pause nach 4,5 Stunden Fahrt oder der gesetzliche Feierabend nach einem zehnstündigen Arbeitstag eingehalten. Die Busfahrer sollen hierbei massiv von ihren Arbeitgebern unter Druck gesetzt werden, sich an die engen Fahrpläne der Unternehmen zu halten und nicht die gesetzlichen Pausenzeiten einzuhalten. Bußgelder übernehmen die Unternehmen.

Auf dem erst seit 2013 geöffneten Markt herrscht ein harter Wettbewerb. Preiskämpfe und ein stets erweitertes Streckennetz sind an der Tagesordnung.

Laut des Instituts für Gesundheits- und Sozialforschung (IGES) gab es im August über 7.000 Fahrten innerhalb Deutschlands. Rechne man internationale Verbindungen in Europas Metropolen hinzu käme man sogar auf 10.000 Fahrten.

Viele wissen nicht, dass sie auch als Kunden der Deutschen Bahn von dem Preiskampf profitieren können. Laut t-online.de gebe es auf den Fernbus-Vergleichsseiten im Internet „Bahn Spezial“-Angebote. Diese seien nur dort und nicht etwa am Ticketautomat und an den Schaltern zu bekommen. Bei der Verfügbarkeit dieser Ticket ist jedoch unter anderem zu beachten, dass sie nur maximal eine Woche vor Fahrtantritt verfügbar sind.

Quellen:

http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/harter-wettbewerb-der-gnadenlose-preiskampf-der-fernbus-anbieter_id_4146876.html

http://www.focus.de/reisen/busreisen/zwei-fahrer-berichten-so-wird-bei-fernbussen-gegen-sicherheitsstandart-verstossen_id_4157985.html

http://www.t-online.de/reisen/reisemagazin/bahnreisen/id_71053546/-bahn-spezial-guenstige-tickets-dank-bahn-fernbus-trick.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon? Der Nobelpreis wird bereits seit 1901 jährlich in Oslo und Stockholm verliehen. Der Name des Preises geht auf seinen Stifter, den schwedischen Erfinder Alfred Nobel, zurück.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!