-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
08.09.2014

Vielseitige Wellnessangebote an Flughäfen verkürzen Wartezeit

Zahlreiche Flughäfen bieten den Passagieren heute Wellnessangebote und Ruhezonen an. Egal ob der Flug aufgrund eines Streiks Verspätung hat oder auf einen Anschlussflug gewartet werden muss, für viele Reisende bieten sich die verschiedenen Angebote zum Entspannen an und verkürzen die Wartezeit. In diversen Flughäfen, wie beispielsweise in München, Paris, Rom, London oder Frankfurt bieten „Be Relax“-Spas verschiedene Massagen, außerdem Gesichtsbehandlungen, Waxing oder Maniküre und Pediküre an.

Am Flughafen München können so genannte Napcabs gemietet werden. In den Kabinen sind Betten, außerdem MP3- und iPhone Anschlüsse, USB-Ladefunktion sowie kostenfreier Internetzugang vorhanden. Einen ähnlichen Service bietet das Transit-Hotel am Flughafen Zürich. Hier können Boxen oder Einzelzimmer mit bequemen Liegen für einige Stunden oder eine ganze Nacht gemietet werden. Der Flughafen Frankfurt hat spezielle Ruhezonen, die mit Liegesitzen, Grünpflanzen und warmen Licht ausgestattet sind, eingerichtet. Auch am Flughafen Schiphol in Amsterdam können sich Reisende die Zeit in den Massagesesseln der Xpress Spas die Wartezeit vertreiben oder in der Bibliothek Bücher, DVDs oder CDs in 29 Sprachen downloaden. Ein besonderes Angebot wartet in Helsinki auf die Passagiere: Hier kann man während der Wartezeiten einige Bahnen im Pool schwimmen oder beim Saunieren den Ausblick auf die Start- und Landebahn genießen.

Während es in Europa vergleichsweise noch eher kleine Rückzugsmöglichkeiten gibt, sind Spas an asiatischen Flughäfen nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder also, dass die ersten drei Plätze bei den „Skytrax Best Airprot Award 2010“ asiatische Flughäfen machten.

Quellen:

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/wellness-im-flughafen-ruhe-und-entspannung-bei-zwischenstopps-a-989676.html

http://www.t-online.de/reisen/flugreisen/id_44459494/entspannung-am-flughafen-von-der-sauna-in-die-wartehalle.html<7p>

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass Bratislava und Wien die zwei am dichtesten beieinander liegenden Hauptstädte Europas sind? Gerade einmal 60 km trennen die beiden Metropolen.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!