-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
18.12.2014

Billigflieger heben die Preise an

Die Preise der Billigflieger sind im letzten Jahr angestiegen. Im Herbst 2014 lagen die Preise laut einer Studie des Deutschen Zentrums für Luft-und Raumfahrt, DLR, durchschnittlich zwischen 70 und 140€. Ein Jahr zuvor, im Herbst 2013, lagen sie hingegen zwischen 50 und 130€.

Jedoch ist das Angebot weiterhin sehr beliebt. Nach Angaben der Studie nutzten im ersten Halbjahr des Jahres 2014 31 Millionen Passagiere das Angebot der sogenannten Billigflieger. Zu diesen gehören beispielsweise die Fluggesellschaften Ryan Air, Easyjet und Vueling. Die Billigflieger haben somit einen Marktanteil von rund 32%. Sie bedienten im letzten Jahr rund 720 Strecken, der Spitzenreiter waren Flüge nach Italien mit rund 120 Verbindungen. Insgesamt wurden über 720 Strecken bedient, die meisten Flüge gingen von den Berliner Flughäfen, von Hamburg und von Köln/ Bonn aus.

Billigflieger sind vor allem bei jungen Leuten sehr beliebt, die beispielsweise über das Wochenende in Ihre Ferienwohnung in einer europäischen Metropole kommen wollen, aber auch bei Geschäftsleuten finden Sie zunehmend stärkeren Zulauf. Deshalb verändern sich die Anbieter auch, weshalb sich das Angebot der Billigflieger mit dem der traditionellen Airlines zunehmen vermischt. Deshalb wird wie bei beispielsweise Germanwigns oder Air Berlin eine Abgrenzung immer schwieriger.

Quellen:

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/flugreisen-billigflieger-werden-teurer-1.2271691

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/billigflieger-sind-teurer-geworden-laut-einer-studie-des-dlr-a-1009032.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass Kroatien mehr als 1.200 Inseln zählt? Erleben Sie in Ihrem Kroatienurlaub Inselvergnügen pur!
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!