suggest_platform: text | close this message 
-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
30.03.2015

Verspätungen durch starke Sturmschäden bei der Deutschen Bahn

Im Osten und im Norden Deutschlands sind durch den Sturm am Wochenende auf vielen Hauptstrecken einige Schäden entstanden, welche für große Verspätungen sorgen. Da einige Strecken komplett gesperrt wurden, sind die Auswirkungen im ganzen Land zu spüren.

Besonders in Brandenburg und Niedersachsen wird der Bahnverkehr heute stark beeinträchtigt. Auch ICE-Verbindungen und IC-Verbindungen, insbesondere zwischen Hamburg und Hannover oder zwischen Wolfsburg und Berlin, sind betroffen. Durch den heftigen Wind verursachten umgestürzte Bäume und Äste große Schäden an den Oberleitungen.

Wer auf dem Weg in die Ferienwohnung ist und mit der Bahn anreist, muss sich also auf Verspätungen von mindestens einer Stunde Dauer einstellen. Viele Züge von Hamburg nach Hannover werden vorerst auch über Bremen umgeleitet. ICE- und IC-Züge zwischen Hannover und Berlin oder Braunschweig und Berlin können der Bahn zufolge bis zu 100 Minuten Verspätung haben, da sie über Wittenberge und Stendal umgeleitet werden.

Quellen:

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/hauptrouten-der-bahn-im-norden-nach-sturmschaeden-gesperrt-13513288.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass die Vereinigten Staaten von Amerika etwa 27 mal so groß wie Deutschland sind? Mit über 9,6 Mio. km² Fläche sind die USA drittgrößter Staat der Erde.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!