-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
07.04.2015

Keine Mehrwertsteuererhöhung auf griechischen Inseln

In den letzten Wochen wurde darüber diskutiert den ermäßigten Steuersatz auf beliebten Ferieninseln wie Mykonos, Paros oder Santorin um 23 Prozent zu erhöhen und somit die Mehrwertsteuer auf Festlandsniveau anzugleichen. Jetzt habe sich die griechische Regierung dennoch dagegen entschieden und ist von diesem Vorhaben zurückgetreten.

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis verkündete, dass er keine Erhöhung der Mehrwertsteuer auf den Inseln unterschreiben würde. Somit droht allerdings die nicht fristgerechte Begleichung der Schulden an den Internationalen Währungsfonds.

Unternehmer der ägäischen Inseln haben jedoch gegen dieses Vorhaben gestimmt und protestiert. Auf den meisten Inseln, bis auf Kreta, liegen die Mehrwertsteuersätze weit unter dem Festlandsteuersatz. Ganze 30 Prozent weniger wird auf den Inseln an Mehrwertsteuer gezahlt. Urlauber die weiterhin ihren Urlaub in einem Ferienhaus auf den griechischen Inseln verbringen wollen können sich jedoch über die günstigen Preise freuen.

Quellen:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/griechenland-mehrwertsteuer-auf-inseln-wird-nicht-erhoeht-a-1026868.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass verschiedenen Berechnungen zufolge der Mittelpunkt Europas in der Slowakei liegt? Das europäische Zentrum befindet sich demnach an der Kirche des Heiligen Johannes im kleinen Ort Kremnické Bane.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!