-

Öffnungszeiten


03. Oktober: 11:00 - 19:30


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
18.05.2015

Qualitätsverlust an mallorquinischen Stränden

Pünktlich zum Sommerbeginn wurden letzten Donnerstag die Gütesiegel für die Strände der Insel Mallorca vergeben. Die spanische Vereinigung für Umwelt- und Verbraucherschutz sowie die Stiftung für Umwelterziehung haben letzte Woche diejenigen Strände ausgezeichnet, die sich mit dem Gütesiegel der „blauen Flagge“ schmücken dürfen. Dieses Jahr müssen drei mallorquinische Strände die blaue Flagge wieder abgeben. Dazu gehören die Strände Cala Vinyes, Palmira in Calvià und die Cala Sa Nau in Felanitx. An 36 Stränden auf Mallorca wehen jedoch die blauen Flaggen.

Die Häfen von Mallorca haben im Vergleich zum letzten Jahr gleich vier blaue Flaggen verloren. Nicht nur in Portocolom sondern auch in Port de Pollenca, Port Adriano und Port d’Andratx darf die Flagge des Siegels in diesem Jahr nicht gehisst werden.

Zu den Kriterien, wonach die Gütesiegel verliehen werden, zählen neben der Wasserqualität auch Aspekte der Information und Umwelterziehung. Darüber hinaus ist das Umweltmanagement und die dazu gehörende Mülleimer- sowie Abwasserentsorgung ein wichtiger Punkt bei der Vergabe der blauen Flagge. Vor allem letzteres sorgte dafür, dass viele Strände die blaue Flagge abnehmen mussten.

Quellen:

http://www.mallorcazeitung.es/lokales/2015/05/14/mallorca-verliert-sieben-blaue-flaggen/36408.html?utm_source=feedly

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? In Slowenien erstreckt sich auf über 500 km² die einzigartige Karstlandschaft. Insgesamt gibt es im Land über 8.000 Tropfsteinhöhlen und Höhlengänge.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!