-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
01.07.2015

Balearen wollen Okösteuer einführen

Touristen der Balearen Inseln sollen künftig eine Öko-Abgabe zahlen. Die Verärgerung der Restaurantbesitzer, Hoteliers und Reiseveranstalter war groß, als die Befürchtung Gewissheit wurde. Nun sorgen sich die Mallorquiner, dass dies die Urlauber abschrecken könnte.

Die Sozialistin Francina Armengol, soll heute als erster weiblicher Regierungschef der spanischen Ferieninseln, den Amtseid ablegen. Nach den Wahlen im Mai, hatte es geheißen, die Sozialisten (PSIB) stünden einer Touristenabgabe skeptisch gegenüber. Am Ende mussten sie jedoch der Forderung der Öko-Regionalisten der Més und der linken Protestpartei Podemos nachgeben, die die Regierung mittragen wollen. Armengol sagte am Montag im Regionalparlament in Palma de Mallorca: „Die Einführung der Ecotasa (Ökosteuer) ist kein Anspruch, sondern eine Pflicht“.

Noch steht aber nichts genaues bezüglich der Höhe der Abgaben oder der Abrechnungsweise fest. Es ist von einem bis zwei Euro pro Tourist pro Nacht die Rede. Vermutlich soll sie ab 2016 von Hotelgästen, aber auch von Campingplatzbesuchern und von Mietern von Ferienhäusern bzw. Ferienwohnungen bezahlt werden.

Quelle: http://www.spiegel.de/reise/europa/mallorca-und-co-balearen-wollen-oekosteuer-einfuehren-a-1041299.html

Wussten Sie schon...?
Alles Käse? Bei jedem zehnten Ladendiebstahl in Italien wird Parmesan geklaut!
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!