-

Öffnungszeiten


03. Oktober: 11:00 - 19:30


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
02.10.2015

Teure Zigarettenstummel in Paris

Seit dem 1. Oktober wird in Paris nach einem öffentlichen Beschluss vom März eine Geldbuße in Höhe von 68 Euro für alle Personen fällig, die beim achtlosen Wegwerfen ihrer Zigarettenstummel  auf den Boden von einem Polizisten erwischt werden. Bislang wurden für dieses Vergehen nur 35 Euro fällig, allerdings werden in der Stadt der Liebe pro Jahr 350 Tonnen Zigarettenkippen eingesammelt, sodass die Stadt dem Müllproblem entgegenwirken möchte.

Das Pariser Rathaus meldete, dass die Zigarettenstummel eine Umweltverschmutzung darstellen würden, weil in den Resten Gifte enthalten seien, die in den Boden und ins Wasser gelangen können. Die Probleme auf der Straße seien außerdem durch das 2006 in Kraft getretene Rauchverbot in Cafés, Restaurants und öffentlichen Gebäuden schlimmer geworden.

Im September gab es nun eine Probephase, in der alle Raucher, die ihre Zigaretten ahnungslos auf den Boden warfen einen Verwarnzettel bekamen, der die Höhe des ab Oktober geltenden Bußgeldes ankündigte. Außerdem wurden in den letzten Monaten 30.000 neue Mülleimer zum Ausmachen und ordnungsgemäßen Entsorgen installiert.

Quelle: http://www.stern.de/reise/europa/paris--geldbusse-fuer-zigarettenstummel-6479836.html

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? Der bekannteste Blumenmarkt der Niederlande "schwimmt" - Bereits seit 1862 bieten die Blumenhändler ihre Waren auf schwimmenden Kähnen auf der Amsterdamer Gracht "Singel" an.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!