-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
05.11.2015

Avis Deutschland feiert sein 50. Jubiläum

Bereits 1963 warb der Autovermieter Avis in den USA mit dem Slogan "we try harder", um darauf aufmerksam zu machen, dass die Firma zwar nur die Nummer 2 hinter Hertz ist, aber stets versucht, härter zu arbeiten.

Die Geschichte des Mietwagenmarktes begann jedoch schon 1898, als die Firma Wucherpfennig, die heute ein Lizenzpartner von Avis ist, in Hamburg mit der Vermietung von Fahrrädern und Kutschen begann. Erst später wurden einige Autos mit ins Sortiment aufgenommen, allerdings in sehr kleinen Stückzahlen, da Autos ein nahezu unerschwingliches Luxusgut waren.

Die erste Autovermietung, die sich viele leisten konnten war Hertz in den USA, die 1918 gegründet wurde. Auch in Deutschland kamen Ende der 30er Jahre einige weitere Anbieter auf den Markt. Während des Zweiten Weltkriegs wurden in Deutschland jedoch alle Mietautos für militärische Zwecke konfisziert, welches die Branche stark schädigte. Nach Kriegsende wurden Vermietungsstationen an verschiedenen Flughäfen, erst in den USA später auch in Deutschland, gegründet.

1965 expandierte Avis nach Deutschland, wo es noch heute zu den führenden Autovermittlern neben Hertz, Sixt und Europcar am Markt zählt. Das Unternehmen kam damit der steigenden Nachfrage der Deutschen nach. Das Geschäft der Autovermietung boomte in vielen beliebten Urlaublaubsländern.

Im Laufe der Jahre musste die Autovermietungsbranche in Deutschland kleinere Einschnitte hinnehmen, wie die Rezession der Neunziger oder die Folgen des 11. Septembers, jedoch gab es auch Megaevents, wie die Fußball-Weltmeisterschaft 2006, durch die vermehrt gebucht wurde. Im 50. Jahr von Avis Deutschland gehören 20.000 Fahrzeuge zur Flotte. Mit der Marke "Budget" ist das Unternehmen auch auf die preisbewussten Kunden zugegangen. Akzente wurden mit der Kooperation "Fly&Drive" mit Lufthansa, der Vermietung von Porsche-Wagen und dem Angebot an behinderten gerechten Fahrzeugen gesetzt.

Quelle: http://www.focus.de/reisen/reise-news/autovermietung-mit-der-reiselust-kam-der-boom_id_5036077.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass Bratislava und Wien die zwei am dichtesten beieinander liegenden Hauptstädte Europas sind? Gerade einmal 60 km trennen die beiden Metropolen.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!