-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
28.12.2015

Deutsche verbinden Silvester gerne mit einer Reise

In nur 3 Tagen endet das Jahr 2015 und das kommende Jahr 2016 kann beginnen. Viele Deutsche gaben bei der kürzlich durchgeführten Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna an, dass sie den Jahreswechsel gerne mit einer Reise verbinden. Innerhalb der Studie wurden 1.012 Bundesbürger mit einem Mindestalter von 18 Jahren befragt.

61 Prozent der Befragten möchten zu Silvester etwas Besonderes erleben, wobei die Ziele erheblich variieren. Jeder fünfte wünscht sich, den Jahreswechsel am Strand zu verbringen, 17 Prozent zieht es in eine Großstadt wie Berlin oder New York und 15 Prozent verbringen den letzten Tag im Jahr in einer Skihütte in den Bergen. Nur 4 Prozent würden gerne auf einer großen Veranstaltung in der Nähe ihres Wohnortes feiern und 3 Prozent finden ein Gala-Diner für ihren Silvesterabend passend.

Aus Arbeitnehmersicht fällt der Jahreswechsel in diesem Jahr besonders gut, da Neujahr ein Freitag ist und damit einem verlängerten Wochenende nichts im Wege stehen sollte. Arbeitnehmer in Sachsen-Anhalt, Bayern und Baden-Württemberg erhalten am 6. Januar - dem Tag der Heiligen Drei Könige - frei, sodass mit nur zwei Tagen Urlaub verlängert werden kann.

Aber auch im weiteren Verlauf des Jahres fallen einige Feiertage in 2016 günstig. Neben Christi Himmelfahrt und Pfingsten, die traditionell gerne mit Brückentagen ergänzt werden, können sich Arbeitnehmer im Saarland und in Teilen Bayerns über Mariä Himmelfahrt freuen. Dieser Feiertag fällt im kommenden Jahr auf einen Montag, genauso wie der Reformationstag am 31. Oktober und der Tag der Deutschen Einheit, der allen Bundesländern ein verlängertes Wochenende beschert.

Quellen:

http://www.n24.de/n24/Wissen/Reise/d/7825508/mehr-als-jeder-zweite-wuerde-gerne-ueber-silvester-verreisen.html

http://www.t-online.de/reisen/id_74430758/brueckentage-2016-so-planen-sie-ihren-urlaub-clever.html

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? Der bekannteste Blumenmarkt der Niederlande "schwimmt" - Bereits seit 1862 bieten die Blumenhändler ihre Waren auf schwimmenden Kähnen auf der Amsterdamer Gracht "Singel" an.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!