-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
11.12.2015

Silvesterfeier im Doppelpack

In knapp drei Wochen endet das Jahr 2015 und vielerorts werden wieder Silvesterfeiern beginnen. In der Zwillingsstadt Haparanda-Tornio direkt an der schwedisch-finnischen Grenze, an der Flussmündung der Torne in die Ostsee, wird es in diesem Jahr wieder sowohl den Countdown, als auch das Feuerwerk im Doppelpack geben.

Alle Gäste können den Jahreswechsel erst auf der finnischen Seite im beschaulichen Tornio nach der osteuropäischen Zeit feiern und das neue Jahr mit musikalischen Live-Darbietungen begrüßen. Anschließend führen viele Brücken in den schwedischen Teil Haparanda, mit denen die Besucher nicht nur die Nation wechseln, sondern auch die Zeitzone, sodass sie in unmittelbarer Nähe noch einmal das neue Jahr nach mitteleuropäischer Zeit willkommen heißen können. Das Programm in Haparanda wird auf dem Victoriaplatz stattfinden. 

Die finnische Stadt Tornio am Fluss Torne wird von den Einheimischen liebevoll verniedlicht "Tornionjoki" genannt. Die Stadt gehörte früher geschlossen zu Schweden und wurde für den Pelzhandel bereits 1621 gegründet. Sie gilt mit ihren hell gestrichenen, vieflügeligen Holzbauten als älteste Stadt Lapplands. Sie befindet sich 2.907 Kilometer nördlich von München, sodass im Winter viel Schnee und Dunkelheit zu erwarten sind, wenn die Einheimischen mit ihrem Feuerwerk den Himmel erhellen.

Quelle:

http://www.reisenews-online.de/2015/12/09/zweimal-silvester-feiern-auf-der-schwedisch-finnischen-grenze/
http://www.zeit.de/2013/01/Silvester-Skandinavien-Haparanda-Tornio-Zeitzonen

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass die durchschnittliche Tiefe des Balaton gerade einmal 3,25 m beträgt? Die geringe Tiefe erleichtert die Durchwärmung, so dass der See nicht nur im Sommer angenehm warm ist.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!