-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
11.10.2016

Ab 2017 mit selbstfahrenden Booten durch Amsterdam

Die niederländische Metropole Amsterdam besteht zu einem Viertel aus Kanälen und jährlich erkunden viele Touristen die Stadt vom Wasser aus. Jetzt haben niederländische und amerikanische Forscher zusammen eine Flotte selbstfahrender Boote konstruiert, die sowohl für den Personen- als auch für den Warentransport genutzt werden sollen. Auch Brücken sollen mit den Booten nach Bedarf schnell errichtet und wieder abgebaut werden.

Auch zum Thema Umweltschutz können die sogenannten „Roboats“ beitragen, denn sie sollen mit Hilfe von Sensoren Daten zur Wasserqualität und zur Lärmbelästigung aufzeichnen. Außerdem könnten Krankheitserreger im Wasser rechtzeitig erkannt werden und mit den Booten soll zukünftig auch schwimmender Müll aus den Kanälen gefischt werden. Auch das Problem der 12.000 Fahrräder, die jährlich in den Kanälen landen, soll mit den „Roboats“ gelöst werden.

Das Projekt entsteht aus einer Zusammenarbeit der Technischen Universität Delft, der Universität Wageningen und dem Amsterdam Institute for Advanced Metropolitan Solutions (AMS) sowie dem amerikanischen Massachusetts Institute of Technology (MIT). Bereits nächstes Jahr soll ein Prototyp getestet werden.

Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Roboat-Durch-Amsterdam-sollen-bald-autonome-Boote-fahren-3326995.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass Bratislava und Wien die zwei am dichtesten beieinander liegenden Hauptstädte Europas sind? Gerade einmal 60 km trennen die beiden Metropolen.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!