-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
12.08.2016

Governors Island: New Yorks Ruhe-Insel

New York ist um eine Sehenswürdigkeit reicher: Governors Island im Hafen von New York bietet den Einheimischen und Touristen nicht nur eine neue Perspektive auf die Weltmetropole, sondern vor allem auch Ruhe. Denn normalerweise fehlt diese in der Stadt, die niemals schläft.

Lange war die Insel nur für das Militär interessant, doch seit ein paar Wochen kann sie auch von der Öffentlichkeit besichtigt werden. "The Hills“ – vier künstlich erschaffene Hügel auf der Insel bieten einen einzigartigen Blick und Postkartenmotive wohin das Auge reicht: die Wolkenkratzer-Front im Süden von Manhattan, das One World Trade Center sowie die berühmten Zwillingsbrücken Brooklyn- und Manhattan-Bridge. Der Ausblicks-Hügel, "Outlook Hill“, ist 21 Meter hoch.

Die Umgestaltung der Insel zum Freizeitpark begann bereits vor einigen Jahren. Im Jahr 2014 wurden die ersten Wege und Anlagen eröffnet. Seitdem ist der nördliche Teil der Insel, deren Form einem Eis in der Waffel ähnelt, ein Treffpunkt für Kulturinteressierte.

Die Überfahrt dauert nur acht Minuten und kostet zwei Dollar. Die Fähren von Brooklyn und dem Battery Park sind schon um fünf Uhr morgens gut gefüllt, denn auf Governors Island können New Yorker und Touristen spektakuläre Sonnenaufgänge erleben.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/reise/usa-insel-der-seligen-1.3113462

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie Schon, dass Spanien die größte Weinanbaufläche der Welt besitzt? Obwohl vor allem für seinen Rotwein bekannt werden auf 50% der 1,2 Mio. ha weiße Sorten angebaut.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!