-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
13.12.2016

Staus an Weihnachten vermeiden

Rund um die Feiertage wird es auf den Straßen wieder voll, da Heimreisen und Winterwetter den Verkehr belasten. Vor allem wer rund um Weihnachten und Silvester einen Urlaub plant, sollte es vermeiden, an Samstagen zu reisen. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) rät deshalb, die Anfahrt vorzuverlegen und somit Staus zu vermeiden. Neben Heimreisen oder winterlichem Wetter sorgen Einkaufs- und Berufsverkehr am 24. Dezember für erhöhtes Verkehrsaufkommen. Um dem Berufsverkehr zu entkommen, könnte es aber schon reichen, vor sechs Uhr früh oder nach neun Uhr loszufahren. Insbesondere in Ballungsräumen kann es zu mehr Verkehr kommen, da noch die letzten Einkäufe für Heiligabend erledigt werden. Um die Straßen zu entlasten, rät der AvD auch, auf Alternativen wie Busse oder Fahrgemeinschaften auszuweichen.

So fährt zum Beispiel Flixbus zur Weihnachtszeit und am Jahreswechsel auf vielen Strecken häufiger als sonst. Von Mitte Dezember bis Anfang Januar fahren auf vielen Verbindungen zusätzliche Busse, unterstützend dazu werden außerdem Doppeldecker mit mehr Sitzplätzen eingesetzt. Am 24. Dezember ändern sich zudem die Abfahrtszeiten: Statt Abends fahren die Busse bereits morgens oder mittags. Reisende können sich bereits online über den Sonderfahrplan informieren, es sei aber auch noch kurzfristig möglich, mehr Busse einzusetzen, so eine Sprecherin.

Quellen: http://www.derwesten.de/reise/staufrei-zu-weihnachten-nicht-am-samstag-das-bett-wechseln-id208958589.html, http://www.bild.de/reise/2016/tipps/news-der-woche-49074714.bild.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass 20 % der luxemburgischen Bevölkerung portugiesische Wurzeln haben? Viele der Einwanderer und ihrer Nachkommen sprechen noch heute Ihre Muttersprache.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!