-

Öffnungszeiten


03. Oktober: 11:00 - 19:30


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH

Geschichte Niederlande

Eine bewegte Vergangenheit

Selten hat ein Land einen solch passenden Wahlspruch, wie die Niederlande: "Je maintiendrai" - auf Deutsch bedeutet das "Ich werde standhalten". Die Geschichte Hollands ist von Parteien außerhalb der eigenen Grenzen geprägt, leider nur allzu selten in friedlichen Auseinandersetzungen. Dass unser Nachbar allerdings auch heute noch unser größter Fußball-Rivale ist, zeigt, dass die Niederlande sehr wohl im Stande ist, schwierigen Zeiten standzuhalten.

Aller Anfang ist schwer

Die Geschichte der Niederlande beginnt als Teil des Heiligen Römischen Reiches. Während unter Karl V, dem König von Spanien, noch alles friedlich verlief, kam es unter dessem Nachfolger Philipp II im Jahr 1566 zu den ersten Aufständen politischer, religiöser und wirtschaftlicher Natur. Phillips Versuch, diese Aufstände zu unterdrücken, verlief wohl anders als erwartet: Der gemeinsame Feind veranlasste die Provinzen dazu, sich beginnend im Jahre 1572 nach und nach unter Wilhelm von Oranien zu verbinden und 9 Jahre später schließlich die Unabhängigkeit von Spanien zu erklären. Einen 80-jährigen Krieg später akzeptierte Spanien endlich diese Unabhängigkeit und so wurde 1648 offiziell zum ersten Geburtstag Hollands.

Geschichte einer Wirtschaftsmacht

Darauf folgend begann die Niederlande zu erblühen. Die Republik der Sieben vereinigten Provinzen, wie sie damals genannt wurde, entwickelte sich durch die Handelsposten der Niederländischen Ost- und Westindien-Kompanien zu einer der Wirtschaftsmächte des 17. Jahrhunderts. auch in der Zeit der Kolonisialisierung setzte sich diese Rolle fort. Mit Kolonien in Asien, Nord- und Südamerika verfestigten sie ihren Ruf als Wirtsaschafts- und Seemacht. Die namenhafteste Kolonie ist dabei wohl Neu Amsterdam - heute bekannt als die Stadt, die niemals schläft: New York.
Die Niederlande hat sich also innerhalb von gerade einmal 200 Jahren von einem Teil Spaniens zu einer der stärksten Nationen ihrer Zeit entwickelt - bis Napoleon Bonaparte kam.

Der Kampf um Unabhängigkeit

Der kleine Mann aus Frankreich entzog der Niederlande 1795 ihre hart erkämpfte Unabhängigkeit wieder und machte sie zur Batavischen Republik. 11 Jahre später erklärte Kaiser Napoleon sie zum Königreich Holland und setzte seinen Bruder Louis-Napoleon an die Spitze. Schon 1810 allerdings löste er das Königreich auf, da er unzufrieden mit seinem Bruder war. Die Niederlande war fortan ein Teil Frankreichs, bis Wilhelm I im Jahr 1813 zum souveränen Fürst und 2 Jahre später zum König Hollands erklärt wurde.
Zu diesem Zeitpunkt wurden auch Belgien und Luxemburg von Holland einverleibt, woraus sich das Vereinigte Königreich der Niederlande entwickelte. Nachdem sich Belgien 1830 unabhängig erklärte und 1890 die Herrschaft über Luxemburg an den Vetter von Wilhelm III, Adolf von Nassau, überging, blieb letztendlich wieder das Königreich der Niederlande übrig.
Was nun folgte war die unruhigste Zeit in der modernen Menschheitsgeschichte - die Zeit des ersten und zweiten Weltkrieges. Während sich das Königreich der Niederlande während des ersten Weltkrieges noch neutral halten konnte, wurde es 1942 von Japan angegriffen und zur Kapitulation gezwungen. Erst die Allierten konnten dieses Problem wieder beheben.

Je maintiendrai

Nachdem der zweite Weltkrieg endgültig beendet wurde, erlebten die Niederländer ein Wirtschaftswunder, ähnlich wie es in Deutschland der Fall war. Schon kurze Zeit nach dem Krieg stand Holland wirtschaftlich besser da, als je zuvor: Darauf folgend ging es nur noch bergauf: wirtschaftlich geht es der Niederlande seither stetig gut und auch politisch sind sie eine der fortschrittlichsten und offensten Nationen der Gegenwart.

Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio.de

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass es nirgendwo auf der Welt mehr Fjorde gibt als in Westnorwegen? Die Region wird deshalb auch Fjord Norwegen genannt.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!