-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH

Ungarn Reiseführer

„Feuer, Lebenslust schwellt echte Ungarbrust, hei zum Tanze schnell, Csárdás tönt so hell!“ So singt es Rosalinde in der „Fledermaus“, und so stellen wir uns die Ungarn vor: mit Feuer, Paprika und Csárdás. Doch die berühmte ungarische Lebenslust hat ihre Wurzeln nicht in der Leichtigkeit, sondern im trotzigen und kämpferischen Beharren auf der nationalen Identität. Das kleine, aus dem Norden zugewanderte Volk der Magyaren, dessen Sprache nur dem Finnischen verwandt ist, musste im Lauf der Geschichte immer wieder gegen seine mächtigeren Nachbarn kämpfen, es wurde bekriegt, besetzt, verwüstet, doch es hat sich niemals vereinnahmen lassen. Während der k.u.k. Monarchie machte es dem österreichischen Kaiser Franz Josef, der sich auch als "König von Ungarn" sah, mit beharrlichen Unabhängigkeitsbestrebungen das Leben schwer und als die Sowjetunion das Land nach 1945 dem kommunistischen Ostblock einverleibte, waren die Ungarn die Ersten, die in einem machtvollen Volksaufstand gegen den Stalinismus rebellierten. Ungarn galt bis in die 1980er Jahre als die „lustigste Baracke im sozialistischen Lager“, und das Wort meint keineswegs nur Lebenslust, sondern in erster Linie Unangepasstheit und den Mut zur frechen Aufmüpfigkeit.

Diese Ungarn Info stellt Ihnen ein Land vor, das Besuchern voller Stolz die Wahrzeichen seiner nationalen Traditionen zeigt. Die ungarische Hauptstadt Budapest gilt als eine der schönsten Metropolen Europas. Majestätisch ragt am Ufer der Donau das neogotische Parlamentsgebäude auf, die Fischerbastei am Budaer Ufer bietet einen grandiosen Blick auf das Häusermeer der Stadt, und die Sankt Stephans Kathedrale erstaunt durch ihre gewaltigen Dimensionen. Dass Ungarn auch die problematischen Seiten seiner Geschichte thematisiert, zeigt sich in dem sehenswerten „Haus des Terrors“, das die Herrschaft der Pfeilkreuzler dem Regime des Kommunismus gegenüberstellt, oder an dem skurrilen „Denkmalpark“, in dem protzige stalinistische Statuen aus dem ganzen Land zusammengetragen wurden.

Budapest ist zweifellos die größte Sehenswürdigkeit Ungarns, doch es ist bei Weitem nicht alles, was das Land dem Touristen zu bieten hat. Ungarn ist eine hochkarätige Urlaubs- und Erholungsregion, und dieser Reiseführer Ungarn soll Ihnen helfen, auch die verborgenen Schönheiten des Landes zu entdecken. Natürlich denkt man beim Stichwort Ungarn Reisen in erster Linie an den Balaton, den größten Binnensee Europas, der mit seinen schönen Stränden, seinem badewannenwarmem Wasser,  und zahlreichen Veranstaltungen Jahr für Jahr Millionen von Besuchern anzieht. Aber wenn Sie nach Ungarn reisen, werden Sie viele Seen finden, die dem Balaton an Schönheit nicht nachstehen, etwa den idyllischen Verencer See mit seinem sonderbar geformten Hausberg Zengö.

Sie werden, obwohl doch Ungarn als flach gilt, mehrere schöne Gebirgszüge finden, etwa das Matra- und das Meczek-Gebirge. Ihr Ungarn Reiseführer begleitet Sie zu touristischen Perlen wie dem Rokokoschloss Esterházy, das sich vor Schönbrunn nicht verstecken muss. Und Ihr Ungarn Reiseführer weist Ihnen den Weg durch die Puszta, Ungarns wohl schönster Attraktion. Diese Steppenlandschaft, die schon seit dem Mittelalter von den Menschen systematisch kultiviert worden ist, lässt Sie mit ihren endlosen Weiten, ihrer spröden Schönheit, ihrer Kargheit und Widerstandsfähigkeit die Mentalität des ungarischen Volkes begreifen, und hier spüren Sie auch die Wurzeln der sprichwörtlichen ungarischen Lebensfreude. Entdecken Sie eine faszinierende Region.

Bildquelle: Marija Tojagic / pixelio.de

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? In Wien finden im Winter mehr als 400 Bälle mit über 300.000 Besuchern statt, darunter auch der bekannte Wiener Opernball im Wiener Opernhaus.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!