-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH

Das Erlebnis "Jugendreisen ohne Eltern"

„Wie kann ich meinen Urlaub auch mal ohne Eltern verbringen?“ Etwa 1,7 Millionen Jugendliche und junge Heranwachsende träumen davon, einmal nur mit ihren Freunden zu verreisen. Reisen mit Altersgenossen ermöglicht den Jugendlichen Verantwortung zu übernehmen und eigene Erfahrungen zu sammeln. Sie können Verantwortung übernehmen und Erfahrungen sammeln. Eltern machen sich dabei natürlich erst einmal sorgen, doch es gibt viele Organisationen und Vereine, die Jugendreisen anbieten, bei denen die jungen Leute gut und sicher aufgehoben sind.

Woran sind Jugendliche interessiert?

Heutzutage wollen viele junge Leute die Ferienzeit dazu nutzen Freizeitaktivitäten nachzugehen und neues zu lernen. Bildungsreisen (z.B. in Marsala) werden dabei größtenteils von Mädchen, Adventurecamps von Jungen gewünscht. Viele Jugendliche wollen auch Sprachen lernen oder neue Sportarten ausprobieren. Auch soziale Programme, wie Häuserbau in armen Regionen, stehen hoch im Kurs. Zudem wollen auch viele die Zeit nutzen, um Geld zu verdienen. Zahlreiche Work&Travel Angebote stehen dafür zur Verfügung.

Reisen für Minderjährige werden ab acht Jahren angeboten. Da Eltern bis zum 18. Lebensjahr ihrer Kinder die Verantwortung tragen, haben sie natürlich auch das Recht, den Aufenthaltsort ihres Schützlings zu bestimmen. Es ist daher ratsam, dass Sie sich mit ihren Kindern zusammensetzen und gemeinsam die Reisen planen. Suchen Sie sie vorzugsweise einen Reiseveranstalter, der sich auf Jugendreisen spezialisiert hat. Im Folgenden haben wir für sich einige Kriterien aufgelistet, mit denen sie prüfen können, ob der Dienstleister für Sie in Frage kommt.

Qualitätskriterien

  • Wie lange existiert das Unternehmen?

  • Verfügt der Veranstalter über ein Qualitätsmanagement und Zertifizierungen von Reiseverbänden?

  • Stehen die vollständigen Geschäftsbedingungen zur Verfügung?

  • Gibt es ausreichend sinnvolle Programmpunkte für die Zeit des Aufenthalts?

  • Welche ethischen Grundsätze werden kommuniziert?

  • Wie sind die Bewertungen anderer Kunden?

  • Ist das Personal pädagogisch ausgebildet und für die Altergruppe vorbereitet?

  • Gibt es ein Informationssystem für die Reisezeit direkt aus den Reisegebiet?

  • Werden ausreichend Betreuer vor Ort sein und sind die jederzeit kontaktierbar?

  • Wie sind die Zustände der Unterkünfte? (Bewertungsberichte lesen)

Rechtliche Lage

Eltern oder Erziehungsberechtigte sind dazu befugt, über das Reiseziel und die Dauer der Reise zu entscheiden. Außerdem können Sie einen Aufsichtsberechtigen bestimmen, sofern Erwachsene die Kinder begleiten. Wenn Jugendliche ohne Eltern verreisen, sollte ihnen eine Vollmacht ausgestellt werden, die bescheinigt, dass die Eltern mit dieser Reise einverstanden sind und wie lange sie dauert. Schließlich sind Minderjährige nicht voll geschäftsfähig. Letztendlich haften die Eltern für evtl. von den Kindern verursachte Schäden auch im Urlaubsland.

Step by Step

Für die ersten Reisen ohne die eigenen Eltern kann es sinnvoll sein einen Kompromiss zu machen, indem das Kind zunächst z.B. mit der Familie eines Freundes in den Urlaub fährt oder vorerst nur eine Wochenendreise in die nächste Stadt unternimmt, statt wochenlang in eine anderes Land zu fliegen. Die Eltern sind beruhigter und die Minderjährigen lernen etappenweise mehr Verantwortung zu übernehmen. Ein empfehlenswerter Schritt in die Selbständigkeit für die jungen Leute ist sich zumindest einen Teil des Reisepreises, mittels Neben- und Ferienjobs, selbst zu verdienen.

Tipp:

Wenn Ihr Kind mit Freunden unterwegs ist, tauschen Sie im Vorfeld die Telefonnummern mit anderen Erziehungsberechtigten aus, damit Sie sich bei Vorfällen gegenseitig unterrichten können. Außerdem empfiehlt es sich mit den Kindern schon vorher feste Anrufzeiten zu verabreden. So vermeiden Sie Missverständnisse und jeder kann seinen Tagesablauf danach ausrichten. Für die Vorbereitungszeit der Reise empfiehlt es sich, drei Wochen einzuplanen, in denen ausreichend Zeit ist sich Visa, Impfungen o.Ä. zu kümmern. (siehe Reisevorbereitungen)

Bildquelle: RainerSturm / pixelio.de

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? Budapest entstand 1873 durch die Zusammenlegung der zuvor selbstständigen Städte Buda und Pest.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!