-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH

Orientierungs-Apps – Hier geht’s lang!

Im Smartphone hat man immer ein dickes Branchenbuch dabei, welches einem allerdings das Blättern und stundenlange Suchen erspart. Taxistände, Poststelle oder Restaurants und Kneipen jeder Art, mit der passenden App kann man sie sich nicht nur anzeigen, sondern sich mit Hilfe der GPS-Funktion direkt hinführen lassen. Viele Städte haben sogar eigene Apps für ihre Gäste entwickelt, die die wichtigsten Informationen über Sehenswürdigkeiten bereithalten, oder wie ein Guide ganze Stadtführungen anleiten können.

Achtung: Notfall! - Hier die Lösung:
Wenn der Hunger groß ist, man in einer fremden Stadt ist, oder man einfach mal etwas neues ausprobieren möchte, dann kann zum Beispiel die App „klick Tel“ sehr hilfreich sein. Sie liefert Adressen und Telefonnummern der gesuchten Dienstleister, egal ob Fast Food Restaurant oder Geldautomat. Diese praktische und einfach zu bedienende App zeigt sogar die gefundenen Orte in Google Maps an. Sollte ein Anwender etwas nicht in der App, aber tatsächlich gefunden haben, kann er es für die anderen User eintragen.

Immer gut versorgt
Mit der App „Bookatable“ kann man sogar über die Anwendung einen Tisch im gefundenen Lokal reservieren, jedoch ist dies meist nur innerhalb Deutschlands möglich.

Das Wandern ist des... Smartphone's Spezialität:

Die Höchstform Orientierungs- Apps sind sogenannte Wander- Apps. Sie ersetzen für moderne Wanderer die althergebrachten Wanderkarten und Wanderführer und funktionieren auch in Gebieten ohne Internetempfang. Man kann sich kostenlos Karten herunterladen und Schwierigkeitsgrade und die Dauer der Tour anzeigen lassen oder im Nachhinein die eigene Tour analysieren. Doch man darf nicht vergessen, dass besonders im Ausland erhöhte Gebühren für Internet oder GPS-Nutzung anfallen können. Derzeit beinhalten die meisten Apps Routen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch hier kommt es darauf an, wo man sich bewegen möchte, die Tourismusämter stellen kostenlos die besten Apps zur Verfügung, um die Wanderer anzuziehen.

Bildquelle: Verena Münch / pixelio.de

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon, dass der Berliner Fernsehturm mit seinen 368 m das höchste Gebäude Deutschlands ist?
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!