-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
400.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei Casamundo

Ferienunterkünfte

Ferienunterkünfte sicher vergleichen und buchen

Sicher buchen

Feriendomizile mit Bestpreisgarantie

Bestpreisgarantie

Ausgezeichnete Beratung

Quelle Trusted Shops
Trusted Shop Siegel, Sehr gut getestet mit hoher Kundenzufriedenheit

Hohe Kundenzufriedenheit

Skiurlaub und Winterurlaub in Oberbayern

Skiurlaub in Oberbayern – ab auf die Piste!

In Oberbayern erwarten Sie 370 Kilometer Pisten zum Skifahren, die bis auf eine Höhe von 2.720 Metern reichen, nach oben kommen Sie mit 262 Skiliften. Oberbayern ist aufgrund der abwechslungsreichen Pisten und der Schneesicherheit ein ideales Ziel für Ihren nächsten Skiurlaub! Die Pisten in Oberbayern zählen mitunter zu den schwierigsten in ganz Deutschland, da die Talabfahrten aus den höheren Regionen relativ steil sind. Neben den Abfahrten laden auch zahlreiche Loipen zum Langlauf ein, genauso wie passionierte Rodler und Wanderer voll auf ihre Kosten kommen.

Skiurlaub in Oberbayern auf dem Dach von Deutschland

Die Zugspitze wird aufgrund der Höhe von 2.962 Metern auch als Dach von Deutschland bezeichnet. Während Ihres Skiurlaubes in Oberbayern haben Sie die einmalige Gelegenheit, auf dem höchsten Berg in Deutschland Ski und Snowboard zu fahren. Das abwechslungsreiche und schneesichere Skigebiet kann über 60 Pistenkilometer vorweisen. Zu den Highlights zählen das Skifahren auf dem Gletscher genauso wie die Talabfahrten, die herrlichen Wanderwege und der überwältigende Blick vom Gipfel. Auch im Tal erwartet Sie eine große Vielfalt: Garmisch-Partenkirchen lädt ein mit städtischem und internationalen Flair, bietet viele Freizeitangebote und großes Après-Ski-Angebot. Im idyllischen Bergdorf Grainau können Sie entspannen.

Das Skifahren an der Zugspitze ist in zwei Ebenen aufgeteilt. In der ersten Ebene finden Sie das Skigebiet Garmisch-Classic, das Ihnen breite, meist mittelschwere Skipisten bietet, die bis zu sieben Kilometer lang sind. Das Gebiet ist ebenfalls empfehlenswert für Wanderungen und Langlauf. Die zweite Ebene ist das Zugspitzplatt. Das höchste Skigebiet in Deutschland überzeugt mit Naturschnee, 20 Kilometer Pisten und herrlichen Panoramablicken.

Skiurlaub in Oberbayern – immer ein atemberaubendes Erlebnis

Auf der Suche nach einer Destination für Ihren Skiurlaub in Oberbayern sollten Sie definitiv auch die Alpenwelt Karwendel in Betracht ziehen. Die Pisten im Skigebiet Mittenwald zwischen Karwendel und Kranzberg überzeugen mit guten Bedingungen und Pisten für Anfänger, Fortgeschrittene und echte Könner. Angebotene Wintersportmöglichkeiten sind dort zum Beispiel alpines Skifahren, Freeriden, Langlauf, Wandern und Snowkiten. In der Alpenwelt Karwendel lockt auch mit dem Dammkar auch Deutschlands längste Skiroute. Sie führt von der Karwendelspitze auf 2.240 Metern Höhe zurück ins Tal – Sie überwinden dabei auf sieben Kilometern einen Höhenunterschied von 1.300 Metern bei einem Gefälle von 40 Prozent. Dazu kommt, dass die Piste nicht präpariert ist – sie ist also nur für echte Könner geeignet! Alternativ lockt auch das Familien-Skigebiet am Kranzberg mit rund 15 Kilometern Pisten.

Im Berchtesgadener Land lädt die zauberhafte Landschaft zu Winterwanderungen ein. Diese stellen eine ideale Ergänzung zu den Möglichkeiten auf den Pisten dar. Im Skigebiet gibt es zahlreiche Pisten aller Schwierigkeitsstufen. Am Rossfeld finden Snowboarder einen Funpark mit Halfpipe und Boardercross, außerdem finden Sie im Tal zahlreiche Rodelbahnen und Langlaufloipen. Das Zentrum des Skigebiets befindet sich im Skiort Berchtesgaden. Ein weiteres Highlight ist sicherlich der Watzmann – er ist 2.713 Meter hoch und einer der berühmtesten Berge in Deutschland. Nur wahre Könner unternehmen herausfordernde Skitouren in Richtung Watzmannhaus. Es gibt dort keine Lifte und auch die Wanderwege sind im Winter nicht geräumt. Doch auch schon der Anblick des Berges vom Skigebiet aus ist ein einmaliges Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Skifahren in den Ammergauer Alpen und in Chiemgau

In der Skiregion Ammergauer Alpen erwarten Sie verschiedene Skigebiete mit Abfahrten für unterschiedliche Niveaus. Die Gebiete erstrecken sich rund um das Oberammergau mit dem markanten Kletterberg Kofel, der 1.342 Meter hoch ist. Sie können sich dort auf mehr als 30 Pistenkilometern austoben. Zusätzlich erwarten Sie eine Flutlichtpiste, ein ausgedehntes Loipennetz für Langläufer, ein Snowpark sowie zahlreiche Winterwanderwege und Rodelhänge. Skifahren können Sie vor allem im Tiefschnee-Gebiet am Laber, im Skigebiet Kolbensattel, das vor allem für seine Familienfreundlichkeit bekannt ist, oder auf dem Hörnle bei Bad Kohlgrub.

Das Skigebiet Chiemgau, das südlich vom Chiemsee gelegen ist, ist vor allem wegen seiner wichtigen Skiorte Ruhpolding und Inzell bekannt. Es wird Ihnen dort ein vielseitiges Wintersportgebiet geboten mit besten Bedingungen für Ski- und Snowboardfahrerer. Die 80 Pistenkilometer eignen sich für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Langläufer erwarten viele präparierte Kilometer Loipen.

Wo auch immer Sie Ihren Skiurlaub in Oberbayern verbringen, überall finden Sie gemütliche Almhütten, die Hausmannskost und Glühwein anbieten. Alternativ können Sie den erfolgreichen Skitag in Ihrem gemütlichen Ferienhaus ausklingen lassen.

↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!