-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
400.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei Casamundo

Ferienunterkünfte

Ferienunterkünfte sicher vergleichen und buchen

Sicher buchen

Feriendomizile mit Bestpreisgarantie

Bestpreisgarantie

Ausgezeichnete Beratung

Trusted Shop Siegel, Sehr gut getestet mit hoher Kundenzufriedenheit

Hohe Kundenzufriedenheit

Skiurlaub in Wolkenstein/Selva di Val Gardena genießen

Das Skigebiet Wolkenstein ist im italienischen viel eher unter dem Namen Selva di Val Gardena bekannt. Das reizende Skigebiet befindet sich in Südtirol im Grödnertal, am sogenannten Talschluss. Hier leben etwa 2,5 Millionen Menschen und die Region ist sowohl im Sommer als auch im Winter als Urlaubsregion bekannt und beliebt. Der Tourismus ist der Hauptwirtschaftszweig, wobei der Wintersport um einiges einträglicher ist als der Besucherstrom im Sommer. Gröden selbst zehrt immer noch davon, dass hier im Jahre 1970 die Alpinen Skimeisterschaften ausgetragen wurden.

Zusammen mit St. Ulrich und St. Christina bildet der Ort ein Skigebiet zwischen der Sella, dem markanten hoch aufragenden Langkofel und den sanften Hügeln der Seiser Alm. Das Grödnertal ist Teil eines der größten zusammenhängenden Skigebiete Europas, des ''Dolomiti Superski''. In diesem Wintersportparadies finden alle Wintersportler mit Sicherheit Pisten und Loipen, die ihrem Geschmack entsprechen. Verbringen auch Sie den nächsten Skiurlaub in Wolkenstein! Die einmalig schönen Ferienwohnungen in Wolkenstein laden dazu genauso ein wie die geräumigen Ferienhäuser. Hier macht das Skifahren richtig Spaß und der Winterurlaub in Wolkenstein wird zu einem unvergesslichen Aufenthalt.

Der gemütliche Genuss-Skifahrer kommt ebenso auf seine Kosten wie der sportliche Carver oder der anspruchsvolle Boarder. Rund um den Langkofel, dort wo die Pisten klingende Namen wie Saslong oder Ciampinoi haben, laden weite Hänge zu herrlich weiten Carving-Schwüngen ein. Die zu jedem Saisonzeitpunkt perfekt präparierten Pisten eigenen sich auch für Familien und Anfänger. Gratis dazu gibt es immer das eindrucksvolle Dolomiten-Panorama: die mächtigen Felsformationen der Sella, des Langkofel, des Schlern sowie die Marmolata im Süden. Diese einmaligen Aussichten sind für manchen Winterfreund ein Grund, den Ski- oder Winterurlaub in Wolkenstein zu verbringen.

Vom Sellajoch führt die Piste durch die ''Steinerne Stadt'' ins Tal: auf sanften Hängen gleiten Sie hier zwischen Bäumen und den haushohen Resten eines Felssturzes hindurch. In mehreren Funparks finden die abenteuerlustigen Boarder-Kids von heute die entsprechenden Herausforderungen: Steilwandkurven, Sprünge, Halfpipe – kein Nervenkitzel fehlt. Erholung bieten die Rifugios, wie die Skihütten in Wolkenstein genannt werden, bei leckeren Pastagerichten mit Weißwein zum Beispiel. Die aufdringliche Hüttengaudi wie sie einem in Österreich als urig verkauft wird, findet man hier nicht. In Südtirol ist eben alles ein wenig italienischer und stilvoller. Wenn auch Sie sich als stilvoll ansehen, dann ist ein romantischer Winterurlaub in Wolkenstein sicherlich das Richtige für Sie.

In dem weitläufigen Skigebiet um Wolkenstein lässt sich zu jeder Tageszeit eine geeignete Sonnenterrasse zum Einkehrschwung finden. Wer über genügend Kondition verfügt, der macht sich auf zur Umrundung des Sellastocks auf Skiern: die Sellaronda. Diese können Sie im Uhrzeigersinn oder entgegengesetzt angehen. Je nachdem muss entweder den orangen oder den grünen Wegweisern gefolgt werden. Ein herrlicher Skitag, an dem Sie einen großen Teil des Skigebiets Dolomiti Superski kennenlernen können. Die Bergstation bietet einen guten Blick auf das Marmolatamassiv. Wer früh aufgestanden ist und gute Oberschenkel hat, der kann einen Abstecher auf den höchsten Dolomiten-Gipfel dieser Region machen. Seit die neue Gondelbahn in Betrieb ist, wurde die Zeit in der Warteschlange stark reduziert. Auf dem Rückweg nach Hause in das Ferienhaus, die Ferienwohnung oder die Skihütte in Wolkenstein können Sie noch einen Blick auf die Pordoischarte werfen. An diese Abfahrt sollten sich allerdings nur Könner wagen. Unpräpariert, manchmal vereist, im Frühjahr mit schwerem Neuschnee bietet sie nur selten ideale Bedingungen für unbeschwertes Skivergnügen. Für Profis ist aber das Skifahren in Wolkenstein auf der Pordoischarte immer wieder ein besonderer Anreiz und muss unbedingt bewerkstelligt werden.

Neben all den Sportmöglichkeiten hat das Skigebiet Selva di Val Gardena noch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, von denen hier stellvertretend drei genannt werden sollen. Zum Einen ist das die Pfarrkirche "Maria Hilf", die über sehr schöne Ornamente und Verzierungen am Altar verfügt. Eine andere Sehenswürdigkeit steht im Langental: die Silvesterkapelle, die Fresken über das Leiden Jesu besitzt, deren Entstehung über dreihundert Jahre zurückliegt. Zu guter Letzt sollte noch die Burgruine Wolkenstein genannt werden, die am Eingang vom Grödnertal ins Langental liegt und der früher einmal eine wichtige strategische Funktion beigemessen wurde.

Skigebiet Wolkenstein – Informationen zum Skifahren

Das Grödnertal selbst bietet über 175 Pistenkilometer der unterschiedlichen Schwierigkeitsanforderungen, sodass Anfänger ihre blauen, Fortgeschrittene ihre roten und die Profis ihre schwarzen Skipisten in Wolkenstein finden können. Sie alle haben hier ideale Bedingungen zur Ausübung des Skisports. Die 82 Liftanlagen bringen die Skiläufer zu ihren Pisten hinauf, sodass auch die Wartezeiten an den Liften sehr kurz sind, wenn sie überhaupt einmal vorhanden sind. Die Pisten befinden sich in einer Höhe von 1.236 bis zu 2.518 Metern, wodurch bei einer Abfahrt auch ein enormer Höhenunterschied zu überwinden ist.

Zu den Abfahrten, die Sie unbedingt gemacht haben sollten, zählt sicher die Weltcup-Abfahrtsstrecke in St. Christina, auf der der Lokalmatador Christian Ghedina mehrfach triumphierte. Eine der wenigen schwarzen Abfahrten ist die Piste Gran Risa in La Villa, auf der jedes Jahr vor Weihnachten ein Weltcup Riesentorlauf stattfindet. Dieser bestens präparierte Nordhang ist ein Genuss für jeden Carver, auf der parallel dazu verlaufenden roten Piste kommen die Boarder voll auf ihre Kosten. Das absolute Highlight ist jedoch die Abfahrt vom Lagazuoi. Zunächst müssen Sie mit dem Skitaxi den Falzarego-Pass hinauf, und dann mit der Gondel fast senkrecht auf ca. 2.700 Meter steigen. Von hier führt eine kilometerlange wildromantische Abfahrt entlang der senkrechten Felswände. Fast am Ende der Strecke lädt eines der schönsten Rifugios, die Scotoni-Hütte, zur Jause ein. Schauen Sie hier auch einmal vorbei, wenn Sie einen Skiurlaub in Wolkenstein planen.

Für die Skilangläufer gibt es noch einige Loipen, das Hauptaugenmerk liegt aber auf den Abfahrten. Wer sich zwischendurch einmal entspannen oder abends an einer Après-Ski Party teilnehmen möchte, der kann sich eine Skihütte oder ein Restaurant in Wolkenstein aussuchen, davon gibt es in und um das Skigebiet herum mehr als genug. Doch auch wenn es eine touristische Hochburg ist, hat der Ort noch immer etwas Gemütliches. Daher können sich hier auch Familien mit Kindern wohlfühlen. Sie können beispielsweise an den geführten Schneewanderungen teilnehmen, die regelmäßig im Angebot sind.

↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!