-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
400.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei Casamundo

Ferienunterkünfte

Ferienunterkünfte sicher vergleichen und buchen

Sicher buchen

Feriendomizile mit Bestpreisgarantie

Bestpreisgarantie

Ausgezeichnete Beratung

Trusted Shop Siegel, Sehr gut getestet mit hoher Kundenzufriedenheit

Hohe Kundenzufriedenheit

Angelurlaub in Ungarn – ein Geheimtipp unter den Angeldestinationen

Verbringen Sie Ihren Angelurlaub in Ungarn – ein echter Geheimtipp

Mit Ungarn haben Sie die Gelegenheit, in einem der fisch- und artenreichsten Ländern Europas Ihren Angelurlaub zu verbringen. Ungarn ist reich an Angelgewässern, die die einheimischen Angler, aber auch Touristen aus dem Ausland begeistern. So ist die Zahl der ausländischen Angelgäste in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Dennoch sind die Angelgewässer in Ungarn keineswegs überlaufen, noch immer ist Ungarn als Angeldestination eher ein Geheimtipp. Idyllische Flüsse und Seen, Natur- und Kulturschätze sowie seltene Arten erwarten Sie. Wenn Sie Fische fangen wollen, die Sie in Deutschland nicht finden werden, sind Sie in Ungarn genau richtig. Neben Karpfen, Hechten, Zandern und Forellen finden Sie in ungarischen Gewässern auch Exoten wie den Schwarzbarsch, den Marmorkarpfen oder den Sterlet.

Angeln in Ungarns artenreichen Flüssen und Seen

In den Flüssen und Seen werden Sie vor allem eine Vielzahl an Karpfen und sogar Graskarpfen finden, weshalb Ungarn von Anglern oft auch Karpfenland genannt wird. Ein Ferienhaus an der Donau eignet sich, um im artenreichsten Flusssystem Europas die Angel auszuwerfen. Die Donau ist in mehrere Abschnitte gegliedert, wobei sich auch die vorhandenen Fischarten je nach Abschnitt unterscheiden.

Im Plattensee, dem wohl bekanntesten See in Ungarn, tummeln sich Hechte, Aale, Zander, Welse und Weißfische in dem türkisfarbenen Wasser. Insbesondere die kleine Halbinsel mit der idyllisch angelegten Parkanlage ist ein Highlight für Genießer. Der Plattensee ist auch wegen seiner Natur- und Kulturschätze ein Paradies für Erholungssuchende und Anglerfreunde. Der südwestlich von Budapest gelegene See ist auch die Heimat von Karpfen, Graskarpfen, Rapfen, Hechten und Schleien. Der 22 Quadratkilometer große See ist ein neben einem beliebten Angelgewässer auch ein viel besuchter Badesee.

Angeln in Ungarn – nicht ohne Angelschein

Zum Angeln in Ungarn benötigen Sie einen staatlichen Fischereischein und eine Angelkarte für das Gewässer, in dem Sie angeln möchten. Diese können vor Ort im Angelgeschäft, Touristenbüro oder direkt am Gewässer erworben werden. Voraussetzung ist lediglich ein gültiges Ausweisdokument. In manchen Gebieten wird auch ein Bundesfischereischein gefordert. Außerdem gibt es einige Regeln für das Angeln in Ungarn, über die Sie sich im Vorfeld informieren sollten. Zum Beispiel ist vorgeschrieben, dass Erwachsene mit zwei Ruten angeln dürfen und täglich maximal fünf Fische aus den Gewässern entnehmen dürfen, von einer Art allerdings nur drei Stück.

↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!