suggest_platform: text | close this message 
-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
400.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei Casamundo
Ferienunterkünfte
Ferienunterkünfte sicher vergleichen und buchen
Sicher buchen
Feriendomizile mit Bestpreisgarantie
Bestpreisgarantie
Ausgezeichnete Beratung
Quelle Trusted Shops
Trusted Shop Siegel, Sehr gut getestet mit hoher Kundenzufriedenheit
Hohe Kundenzufriedenheit

Testsieger bei Stiftung Warentest
CASAMUNDO überzeugte als bestes Onlineportal für Ferien­unterkünfte in Ausgabe 09/2015

Wandern im Donautal – ein Erlebnis für die ganze Familie

Das Donautal liegt im Süden von Baden-Württemberg und umfasst rund 1.350 Quadratkilometer entlang der Donau sowie ihrer Nebenflüsse Bära und Lauchert zwischen Tuttlingen und Herbertingen. Im Donautal finden Sie zahlreiche Wanderwege, die allesamt gut beschildert und gekennzeichnet sind. Das Donautal kann Wanderwege mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden aufweisen. So gibt es beispielsweise Wege für Sportwanderer, aber auch Wege, die kaum ansteigen und daher auch für Spaziergänger geeignet sind. Sie können sich zum Wandern im Donautal also einen Weg aussuchen, der Ihrer Kondition und Erfahrung angemessen ist.

Wandern im Donautal mit Kindern

Auch wenn das Wandern im Donautal für Kinder im ersten Moment nicht allzu spannend klingen wird, werden auch Ihre Kinder beim Wandern viel entdecken können und Spaß an der Bewegung in freier Natur haben. Während des Wanderns im Donautal gibt es immer wieder Bachläufe, Feuerstellen und Höhlen zu entdecken, sodass die Kinder immer wieder auf etwas Neues stoßen. Dadurch kommt keine Langeweile auf und Sie können das Wandern im Donautal auch mit Kindern genießen. Vor allem der Talhof in Beuron bietet sich als Ausgangspunkt für ausgiebige Wanderungen im Donautal an. Von dort führen Wege der unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrade durch die Natur. So können Sie beispielsweise vom Talhof über das Finstertal nach Werenwag oder Eichfelsen wandern. Des Weiteren können Sie von dort auch die Brücken erreichen, die Sie auf die andere Seite der Donau und zu den dort befindlichen Höhenwegen führen.

Spannende Routen im Donautal

Zum Wandern Donautal eignet sich beispielsweise eine Route, die am Talhof beginnt und von dort über Bischofsfelsen, Wagenburg und Lenzenfelsen nach Neidingen führt. Von dort können Sie dann auf demselben oder einem anderen Weg zurück zum Ausgangspunkt wandern und benötigen dafür etwa vier bis sechs Stunden. Je nach dem in welchem Tempo Sie wandern, kann diese Zeit natürlich variieren. Doch zum Wandern im Donautal stehen Ihnen sehr viele Routen zur Verfügung. So können Sie auch vom Talhof aus entlang des Bandfelsens zu der Burg Wildenstein in Leibertingen laufen. Von hier gehen Sie am Schloss Bronnen vorbei und quer durch das Liebfrauental nach Beuron und auf der gleichen Strecke wieder zurück. In Beuron können Sie zudem dein beeindruckendsten Teil des Donaudurchbruches durch die Schwäbische Alb erwandern. Dort sind die durch Erosion freigelegten Jurakalk-Felswände beidseits des Flusses teilweise senkrecht und erreichen Höhen von mehr als 200 Metern. Auf beliebten Wanderwegen, die markante Aussichtspunkte in die Tiefe bieten, begleiten Sie den Steilabbruch auf seiner Nordseite.

↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!