-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
400.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei Casamundo
Ferienunterkünfte
Ferienunterkünfte sicher vergleichen und buchen
Sicher buchen
Feriendomizile mit Bestpreisgarantie
Bestpreisgarantie
Ausgezeichnete Beratung
Quelle Trusted Shops
Trusted Shop Siegel, Sehr gut getestet mit hoher Kundenzufriedenheit
Hohe Kundenzufriedenheit

Wanderurlaub im Hunsrück – Urlaub im Ferienhaus

Der Hunsrück ist ein Mittelgebirge in Rheinland-Pfalz, das von den Flüssen Mosel, Nahe, Saar und Rhein umschlossen wird. Ein kleiner Teil des Gebirges liegt noch im Saarland. Der Hunsrück gehört ebenso wie die Eifel zum Rheinischen Schiefergebirge. Der höchste Berg des Hunsrück ist der Erbeskopf. Er befindet sich im Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Andere Räume in denen die Natur geschützt wird sind der Naturpark Soonwald-Nahe und der Naturpark Saar-Hunsrück. Der Fernwanderweg Soonwaldsteig führt von der Stadt Kirn durch den Naturpark Soonwald-Nahe bis nach Bingen. Er ist rund 83 Kilometer lang und der Schwierigkeitsgrad des Soonwaldsteigs ist leicht.

Der bekannteste Wanderweg im Hunsrück ist der Saar-Hunsrück-Steig. Er ist 410 Kilometer lang und führt von Perl an der Mosel über Idar-Oberstein nach Boppard oder Trier. Der Saar-Hunsrück-Steig lässt sich in 27 Etappen unterteilen von denen zwei Etappen auch durch den Nationalpark Hünsrück-Hochwald führen. Rund um den Saar-Hunsrück-Steig finden Sie kleinere 111 Rundwanderwege, die sogenannten Traumschleifen. Sie haben eine Länge von fünf bis zwanzig Kilometern. Die Traumschleifen wurden nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts geplant und verlaufen größtenteils auf Naturwegen und Pfaden. Die Markierungen für die Traumschleifen sind lila-weiß.

Wandern rund um die Ferienwohnung im Hunsrück

Wer ein bisschen Nervenkitzel beim Wandern nicht scheut, der sollte unbedingt einmal über die Geierlay-Brücke wandern. Die längste Hängebrücke Deutschlands ist 360 Meter lang und spannt sich auf 100 Metern Höhe über das Mörsdorfer Bachtal. Die meisten Wanderer starten in Mörsdorf, denn dort befindet sich auch das Besucherzentrum zur Geierlay-Brücke.

Ein beliebter Wanderweg ist die Traumschleife Frau Holle bei Reinsfeld. Nach germanischem Volksglauben sind in den Spalten des Felshanges die Augen von Frau Holle zu sehen. Der 7,7 Kilometer lange Rundweg führt an idyllischen Bachläufen vorbei und durch dichte Wälder. Ein Highlight des Weges ist der Biberdamm am Keller Steg. Der Weg ist auch für ungeübte Wanderer und Familien geeignet.

Bei der Traumschleife Baybachklamm in der Nähe von Heyweiler wandern Sie durch das tiefe Kerbtal des Baybaches. Die anspruchsvolle Höhen- und Klammwanderung führt Sie über enge Felsen und zu mehreren Aussichtspunkten. Für die Wanderung sollte man ungefähr viereinhalb Stunden einplanen.

Auf dem 13,9 Kilometer langen Masdascher Burgherrenweg wandern Sie durch verwunschene Täler und zu alten Gemäuern, die noch aus der Kelten-, Römer- und Ritterzeiten stammen. Auf dieser Wanderung können Stille und unberührte Natur genießen. Startpunkt für den Rundweg ist die Stadt Mastershausen. Der Weg ist mittelschwer und man benötigt ca. fünf Stunden.

In der gesamten Region gibt es viele Möglichkeiten die Natur und die Kultur des Hunsrück beim Wandern zu erleben. Buchen Sie ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung und unternehmen Sie ganz individuelle Touren. Auch Radfahren kann man hervorragend im Hunsrück. Als Ausgangspunkt für Wanderungen bieten sich die Städte Kastellaun, Kirchberg und Thalfang an.

↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!