suggest_platform: text | close this message 
-

Öffnungszeiten


Mo - Mi: 08:00 - 20:30

Do: 10:00 - 18:30

Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
400.000 Ferienhäuser und Ferienwohnungen bei Casamundo
Ferienunterkünfte
Ferienunterkünfte sicher vergleichen und buchen
Sicher buchen
Feriendomizile mit Bestpreisgarantie
Bestpreisgarantie
Ausgezeichnete Beratung
Quelle Trusted Shops
Trusted Shop Siegel, Sehr gut getestet mit hoher Kundenzufriedenheit
Hohe Kundenzufriedenheit

Testsieger bei Stiftung Warentest
CASAMUNDO überzeugte als bestes Onlineportal für Ferien­unterkünfte in Ausgabe 09/2015

Wanderurlaub am Rennsteig – vom Ferienhaus in die Natur

Der Rennsteig ist der wohl bekannteste und beliebteste Höhenwanderweg in Deutschland. Er ist auch der älteste und am meisten begangene Weitwanderweg – viele Tausend Naturbegeisterte kommen jährlich zum Wandern am Rennsteig. Der Rennsteig beginnt in Hörschel bei Eisenach und zieht sich über die Höhen des Thüringer Waldes, des Frankenwaldes und durch das Thüringer Schiefergebirge bis nach Blankenstein an der Saale. Die Gesamtlänge des Rennsteigs beträgt 168,3 Kilometer, wobei Höhenunterschiede von knapp 770 Metern überwunden werden. Da ein Großteil des Weges beim Wandern auf den Kammhöhen verläuft, ist der Rennsteig problemlos zu erwandern. Lediglich die erste Teilstrecke von Hörschel über den Inselsberg bis zum Sperrhügel bei Oberhof ist anspruchsvoller, da in diesem Bereich zunächst der Anstieg auf die Höhen des Thüringer Waldes erklommen wird.

Die Beschilderung des Rennsteigs ist durchgehend ein weißes „R“ auf Bäumen und Steinen und zusätzlichen Hinweisschildern. Der Rennsteig ist nicht nur ein Wanderweg, er ist auch ein Mythos. Es ist ein Weg durch die Natur, Geschichte und Kultur Thüringens. Entlang des Rennsteigs befinden sich noch weit über 1.000 alte Grenzsteine, die ältesten stammen aus dem 16. Jahrhundert. Früher war der Rennsteig Kurierweg und stellte die Grenze zwischen einigen Thüringer Kleinstaaten dar.

Der Rennsteig in Thüringen – ein Paradies für Wanderer

Beim Wandern am Rennsteig gibt es viel zu entdecken, vor allem, wenn die Wälder den Blick in die Ferne freigeben. Kurz nach dem Beginn des Weges in Hörschel werden Sie erstmals die Wartburg bei Eisenach erblicken können. Am Vacher Stein überquert man einen der bedeutensten Pässe des Thüringer Waldes. In Ruhla lohnt das Tabakpfeifenmuseum einen Besuch, in Möhra steht das Stammhaus von Martin Luther und der 916 Meter hohe markante Inselsberg belohnt den Aufstieg mit einer herrlichen Sicht ins Thüringer Land. Auf der weiteren Wanderung liegen die Fachwerkhäuser Brotterodes, der Trusetaler Wasserfall und Oberhof mit dem sehenswerten Rennsteiggarten auf dem Weg. Nahe von Masserberg steht der einzige Aussichtsturm am Rennsteig, der eine herrliche Aussicht bietet. An der Schleifenwiese an der Thüringisch-Bayrischen Grenze erinnert eine Tafel an die Öffnung der Innerdeutschen Grenze und Wiedereröffnung des Rennsteigs. Über Brennersgrün geht es dann zum Ziel nach Blankenstein.

Der Sage nach nimmt man beim Rennsteig Wandern aus der Werra in Hörschel einen Stein mit. Diesen trägt man bei der Wanderung mit sich und übergibt ihn am Ende der Saale in Blankenstein.

↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!