-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH

Reiten im Urlaub

Kuss von PferdDas Reiten ist eine wahre Herzensangelegenheit. Es ist für naturverbundene Menschen die schönste Art ihre Freizeit zu verbringen. Daher gehören Ausritte für viele Reiter auch im Urlaub unbedingt dazu. Neben dem Fahrradfahren, ist es eine weitere Möglichkeit hautnah die Natur und die Landschaft im Urlaubsgebiet zu entdecken und zu erleben. Da sich meist Mädchen und Frauen für das Reiten begeistern, gibt es auch spezielle Urlaube für Familien, die auch ein vielfältiges Angebot für Nichtreiter bereit halten. Das kann zum Beispiel eine Möglichkeit zum Surfen, Golfen oder Wandern sein. Die Arten den Reiturlaub zu verbringen sind dabei zahllos. Vom Sport, über Wanderreiten, bis hin zu Ausritten am Strand wird alles geboten. Auch die Ziele erstrecken sich über die ganze Welt, sodass die atemberaubendsten Landschaften von Pferderücken aus betrachtet werden können.

Anforderungen an Reiturlaube

Doch es gibt auch einiges zu beachten, bei der Wahl des Reiturlaubs. Von der Unterkunft, ihrer Ausstattung und dem Reitangebot, bis zur geforderten Qualifikation der Reiter bzw. der Reitlehrer sollte alles geprüft werden. Es gibt ganze Verbände, die die Qualität von Bauernhöfen und ihrem gesamten Angebot an Dienstleistungen und Produkten prüfen und es ggf. auszeichnen. Dabei wird zum Beispiel bei „Roter Hahn“ auch auf Authentizität geachtet und den persönlichen Umgang der Bauern mit ihren Gästen.

Das darf im Reiturlaub nicht fehlen

Kleidung
• Reithose, möglichst bereits eingetragen und stabil
• Wäsche aus atmungsaktiven Stoffen (ohne Nähte o.Ä. im Sitzbereich)
• Reitjacke/ Poncho, der über die Beine reicht und keine auffälligen Farben hat
• Reithandschuhe
• Sonnenbrille, die nicht splittern kann
• Helm/ Reitkappe (In manchen Ländern gibt es auch auf dem Pferd eine Helmpflicht)
• Sonnenschutz
• Gürteltasche/ Rucksack für Dinge, die Unterwegs benötigt werden
• Stiefel oder Stiefeletten, die nicht an Steigbügeln hängenbleiben können
Sonstiges
• Für mehrtägige Reisen mit unbestimmten Übernachtungsmöglichkeiten ist ein kleiner Elektrozaun als Aufenthalt für das Pferd empfehlenswert

So wird Ihr Reiturlaub garantiert ein angenehmes Erlebnis, und Sie werden entdecken, dass der Aktivurlaub auf dem Pferderücken eine erholsame Wirkung hat und das Wohlbefinden für naturverbundene Urlauber deutlich steigern kann. Zumal es auch die schonendste Art der Fortbewegung ist und gleichzeitig die Wirtschaft der jeweiligen Region unterstützt.
Man kann den Reiturlaub ganz einfach mit dem Zelt unter freiem Himmel verbringen, oder auch luxuriös in einem Schloss nächtigen und tagsüber Ausritte durch gepflegte Landschaften unternehmen. Hier haben wir einige Geheimtipps für Sie, die als Anregung dienen können:

Reiten lernen in Österreich

Zwischen Linz und Passau in einer Landschaft die von der Donau und den Dolomiten geprägt ist, kann man auf zutraulichen Pferden und von bestens qualifizierten Lehrern auch als Erwachsener das Reiten von Grund auf erlernen. Diese Region ist außerdem für die herzlichen Menschen und die besonderen österreichischen Spezialitäten bekannt, die man unbedingt probiert haben sollte.

Reitwege im Harz entdecken

Der Harz ist nicht nur für Wanderer ein Paradies. Auf zahlreichen Reitwegen kann der Urlauber hier die Täler, Stauseen und Wasserfälle zum Beispiel mit ortskundigen Führern kennenlernen. In den vielen Landschaftsschutzgebieten machen ausgedehnte Ausritte besonders viel Spaß und es gibt verschiedenste Unterkunftsmöglichkeiten für Reiturlauber. Wenn Sie hier mit Ihrem eigenen Pferd unterwegs sind, dann können verschiedene Tierärzte und -heilpraktiker Sie dabei unterstützen, das Wohl Ihres Pferdes zu unterstützen.

Reiten und genießen in Italien

Warum nicht den Reiturlaub mit einem Wellness-Aufenthalt verbinden? In Südtirol ist dies ohne Probleme möglich. Man kann hier Tagestouren mit dem Pferd in die einzigartige Bergwelt der Dolomiten unternehmen und sich anschließend bei Massagen oder im Whirlpool ausruhen. So kommen Reiter und Nichtreiter auf ihre Kosten. Und die Ruhe und die herrliche Landschaft werden bei allen zu tiefgehender Erholung beitragen. Bei den Ausflügen trifft man auch viele nette Menschen und kann sich zu Gruppen zusammentun.

Ausritte mit der Familie in Dänemark

Auf der Insel Rømø unweit der deutschen Grenze gibt es traumhafte lange Sandstrände, die bis zu 2 Kilometer breit sind und so zu tollen Ausritten mit lange Galoppstrecken einladen. Im Nationalpark Wattenmeer, einem UNESCO Weltnaturerbe, gibt es auch Höfe, die es Kindern ab 10 Jahren erlauben gemeinsam mit mindestens einem Erwachsenen Begleiter Ausritte zu unternehmen.

Westernreiten an der Algarve

Die Landschaft in Portugal ist hügelig und ermöglicht auch teilweise lange Galoppstrecken, die besonders im Reiturlaub sehr gefragt sind. Hinter der Küste des Atlantik gibt es auch besondere Highlights zu erleben. Zum Beispiel kann man Ende Juni den Stuten-Abtrieb miterleben. Vielleicht wohnen Sie auf einer echten Ranch und können mit etwas Glück nach einem Tag im Sattel das Bad im erfrischenden Pool genießen.

Bildquellen v.o.n.u.: Petra Bork, Viktor Mildenberger, kretsche   /  www.pixelio.de

Wussten Sie schon...?
Schon gewusst? Die italienische Schriftsprache ist aus dem toskanischem Dialekt entstanden. Hier wird das Italienische am klarsten ausgesprochen.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!