Vermieter Hotline
Mo - Fr 9:30 - 17:00 Uhr
+49 (0)40 696 919 830

Testsieger bei Stiftung Warentest
CASAMUNDO überzeugte als bestes Onlineportal für Ferien­unterkünfte in Ausgabe 09/2015

Sicherheit geht vor

Egal, ob Sie ein Ferienhaus neu gekauft haben, die aktuelle Saison gerade läuft oder in Zeiten, in denen keine Vermietung stattfindet:
Sicherheit sollte an erster Stelle stehen.

Um diese zu gewährleisten sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  1. Nach dem Neukauf sollten Sie in Erwägung ziehen, alle Schlösser auszutauschen. Leider können Sie nie genau wissen, wer einen Zweitschlüssel besitzt. Falls dies für Sie nicht in Frage kommt, sollte zumindest ein zweites, neues Schloss angebracht werden.
  2. Besonders Wohnungen im Parterre oder im Keller brauchen spezielle Sicherheitsmaßnahmen, wie beispielsweise eine Vergitterung der Fenster.
  3. Ein Safe, der in Zement eingelassen werden kann, ermöglicht sowohl Ihnen als auch Ihren Gästen die gefahrlose Aufbewahrung von wertvollen Gegenständen im Haus. Während Ausflügen können hier Bargeld, wichtige Dokumente oder Wertgegenstände sicher untergebracht werden.
  4. Versuchen Sie, Kontakt zu Ihren Nachbarn zu knüpfen. Zum einen können diese ein Auge auf Ihre Ferienunterkunft haben, zum anderen ist ihnen natürlich selbst daran gelegen, keine Einbrecher und Diebe in der Umgebung zu haben.
  5. Wenn Sie eine Reinigungsfirma oder einen Handwerker beauftragt haben, bitten Sie diese, auf Einbruchsspuren oder auffällige Beobachter zu achten.
  6. Schon kleine Veränderungen, zum Beispiel Bewegungsmelder mit hellen Lampen, können potentielle Einbrecher verunsichern.
  7. Um im Schadensfall abgesichert zu sein, sollten Sie Ihre Versicherung überprüfen. Einige Anbieter verlangen bestimmte Schlösser oder geben andere Vorgaben, die eingehalten werden müssen, um den vollen Schutz zu erhalten.

Sicherheitshinweise

  1. Das Ferienhaus muss in baulicher Hinsicht unbedenklich sein. Vermerken Sie Gefahrenquellen, wie beispielsweise steile Treppen, in der Objektbeschreibung.
  2. In jeder Ferienwohnung sollte für Notfälle ein Erste-Hilfe-Koffer vorhanden sein.
  3. Stellen Sie eine Liste mit Notfall-Telefonnummern und wichtigen Adressen zusammen. Hier sollten auf jeden Fall die Feuerwehr, ein Krankenhaus, eine Apotheke und die Polizei vermerkt sein. Bieten Sie Ihre Ferienunterkunft auch Hundebesitzern an, ist die Telefonnummer eines Tierarztes empfehlenswert.
  4. Alle Versorgungseinrichtungen (Gas, Wasser, Elektrizität) müssen einwandfrei funktionieren. So schließen Sie mögliche Gefahrensituationen für Ihre Gäste im Vorfeld aus.
  5. Erkundigen Sie sich, ob bei Ihnen eine Feuermelder-Pflicht besteht und rüsten Sie Ihre Wohnung bei Bedarf nach.
  6. Sollte Ihre Wohnung mit komplizierten Maschinen oder Geräten, die besondere Handhabung benötigen, ausgestattet sein, hinterlassen Sie die Betriebsanweisungen oder eine selbst formulierte Anleitung, um den Urlaubern den Gebrauch zu erleichtern. Denken Sie auch über einen Austausch mit leichter zu bedienenden Gerätschaften nach.
  7. Natürlich ist auch Schimmel oder Ungeziefer ein Sicherheitsrisiko und sollte auf jeden Fall ausgeschlossen bzw. beseitigt werden.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!