Ferienhäuser & Ferienwohnungen online buchen - CASAMUNDO
Merklisten
Ferienwohnungen & Ferienhäuser für Urlaub in Island - CASAMUNDO base64Hash Ferienwohnungen & Ferienhäuser für Urlaub in Island - CASAMUNDO

Ferienwohnungen & Ferienhäuser für Urlaub in Island

Island
Jederzeit
Gäste
Ein Urlaub in Island - ein wunderbares Land für Reisende, die wirklich etwas anderes wollen. Island liegt in der Mitte des nördlichen Atlantischen Ozeans und besteht aus atemberaubenden Naturerscheinungen und einer zerklüfteten Landschaft.
WEITERE INFORMATIONEN »

Was sind die beliebtesten Reiseziele in Island?

Island: Unsere Empfehlungen für Sie

Ferienwohnung Vesturbær
-20%
15. Jan. - 22. Jan.
Kostenlose Stornierung
60 m² Ferienwohnung
4 1
Vesturbær, Reykjavík, Island
4,4 / 3
„Sehr gut“
ab 861 € 154 €
für 7 Nächte
Ferienwohnung Old West Side
-34%
23. Apr. - 30. Apr.
Ferienwohnung
4 2
Old West Side, Reykjavík, Island
ab 1.076 € 232 €
für 7 Nächte
Ferienwohnung Old West Side
-36%
29. Jan. - 5. Feb.
Kostenlose Stornierung
90 m² Ferienwohnung
4 2
Old West Side, Reykjavík, Island
4,4 / 3
„Sehr gut“
ab 966 € 214 €
für 7 Nächte
Alle Angebote ansehen

Beliebte Unterkünfte mit Internet / Wifi

Ferienwohnung Internet Vesturbær
-20%
15. Jan. - 22. Jan.
Kostenlose Stornierung
Internet
60 m² Ferienwohnung
4 1
Vesturbær, Reykjavík, Island
4,4 / 3
„Sehr gut“
ab 861 € 154 €
für 7 Nächte
Ferienwohnung Internet Old West Side
-36%
23. Apr. - 30. Apr.
Kostenlose Stornierung
Internet
100 m² Ferienwohnung
4 2
Old West Side, Reykjavík, Island
4,4 / 3
„Sehr gut“
ab 959 € 214 €
für 7 Nächte
Ferienwohnung Internet Old West Side
-36%
29. Jan. - 5. Feb.
Kostenlose Stornierung
Internet
90 m² Ferienwohnung
4 2
Old West Side, Reykjavík, Island
4,4 / 3
„Sehr gut“
ab 966 € 214 €
für 7 Nächte
Alle Angebote ansehen

Top Ferienwohnungen & Ferienhäuser mit Küche

Unterkunft Küche Flateyri
Küche
15 m² Unterkunft
2 1
Flateyri, Vestfirðir, Island
ab 665 €
für 7 Nächte
Ferienwohnung Küche Rif
Küche
25 m² Ferienwohnung
2 1
Rif, Vesturland, Island
ab 1.043 €
für 7 Nächte
Unterkunft Küche Island
Küche
Unterkunft
2 1
Island
ab 805 €
für 7 Nächte
Alle Angebote ansehen

Ferienhäuser & Bungalows in Island mit Sauna

Ferienhaus Sauna Borgarfjörður
Kostenlose Stornierung
Sauna
65 m² Ferienhaus
4 2
Borgarfjörður, Austurland, Island
4,7 / 4
„Großartig“
ab 1.535 €
für 7 Nächte
Ferienhaus Sauna Eskifjörður
Kostenlose Stornierung
Sauna
Ferienhaus
4 1
Eskifjörður, Austurland, Island
4,5 / 4
„Großartig“
ab 1.540 €
für 7 Nächte
Zu den Angeboten

Erleben Sie atemberaubende Naturspektakel mit Ihrer Ferienwohnung in Island

Geologisch ist das Land besonders interessant, da es sich aufgrund seiner Lage auf dem Mittelatlantischen Rücken um ein "junges" Land handelt. Der Grund dafür ist, dass der Ozeanboden sich regelmäßig erneuert. Hierdurch entstehen die vielen Vulkane, Gletscher, Geysire und Schwefelquellen, die für alle Naturliebhaber ein Augenfang sind. Besonders in Westisland gibt es viele Vulkane, die die Geschichte des Landes erzählen. Island ist nach dem Vereinigten Königreich der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat Europas, die Hälfte der Einwohner der Insel lebt in Reykjavík. Der Innenraum der Insel ist kaum bewohnt, sodass die meisten Urlauber sich auch für einen Aufenthalt in der Hauptstadt entscheiden. Wenn Sie mit dem Flugzeug nach Island fliegen, dann landen Sie in Keflavík. Keflavík liegt was mit dem einzigen internationalen Flughafen der Insel im äußersten Westen. Kreuzfahrtschiffe kommen hingegen im Osten in Seydisfjördur an. In Deutschland können Sie bequem in Hamburg in die Fähre steigen und sich von dort dann nach Island aufmachen. Buchen Sie vorher eine Ferienwohnung in Island in Reykjavík oder gehen Sie raus auf's Land und entdecken Sie die wunderbare Landschaft in diesem exklusiven Land.

Urlaub in der nördlichsten Hauptstadt der Welt

Reykjavík ist eine idyllische Hauptstadt, deren farbige Häuser und großer Anteil an niedrigen Gebäuden ihr eine gemütliche Atmosphäre verleihen. Dementsprechend finden sich hier auch zahlreiche behagliche Ferienwohnungen, von denen aus Sie bequem die Stadt erkunden können.

Besonders beliebt in Reykjavík ist das Angeln. Mitten durch die Stadt fließt der Fluss Elliðaá. Dieser eignet sich wunderbar zum Lachsangeln, da auf diesem Gewässer keinerlei Bootsverkehr erlaubt ist. Und nicht nur im Fluss lassen sich die Fische fangen - vom Hafen der Stadt haben Sie die Möglichkeit, ein Abenteuer beim Hochseefischen zu erleben. Gehen Sie auf eine spannende Jagd nach Kabeljau, Makrelen oder Seelachsen und genießen Sie Ihren Fang anschließend direkt an Board oder nehmen Sie ihn für ein schönes Abendessen mit in Ihr Ferienhaus in Reykjavík.

Aber nicht nur Angler kommen in Reykjavik auf ihre Kosten: So gibt es natürlich auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten zu entdecken, wie zum Beispiel das Freiluftmuseum Arbaejarsafn. Lassen Sie sich in das Island des 19. Jahrhunderts zurückversetzen und entdecken Sie auf dem Gelände eines ehemaligen Bauernhofes zahlreiche Häuser, die aus Reykjavík selbst oder aus anderen Orten des Landes dorthin gebracht wurden. Die Häuser sind stilecht mit authentischen Einrichtungsgegenständen aus dem 19. Jahrhundert ausgestattet, sodass Sie hautnah das alltägliche Leben dieser Zeit nachempfinden können. Im Sommer ist das Freiluftmuseum in jedem Fall einen Besucht wert.

Auch das isländische Nationalmuseum etwas abseits vom Zentrum hat einiges zu bieten. Das 1863 gegründete Museum befindet sich neben dem Campus der Universität von Island. Hier können Sie unter anderem wertvolle Artefakte aus der Zeit der Wikinger bestaunen und mehr über die Kulturgeschichte Islands erfahren. Die Austellung ist hierbei chronologisch aufgebaut und reicht bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts. Und wer nach einem erlebnisreichen Tag hungrig ist, sollte es sich nicht nehmen lassen, in einem der vielen Restaurants ein Fischgericht zu bestellen. Der Fisch wird meistens am Morgen frisch aus dem Meer gefangen und landet dann quasi fangfrisch auf Ihrem Teller.

Island: Weitere Urlaubsideen

Island – ein Abenteuer in der Natur

Nördlich von Reykjavík liegt der Berg Esja, welcher mit seinen über 900 Metern Höhe die Stadt vor dem kalten Polarwind schützt. Der Berg bietet eine der einfachsten Möglichkeiten, die isländische Natur kennen zu lernen. Planen Sie ihre Wanderung auf den Esja von Ihrer Unterkunft aus und bewundern Sie das immerwährende Wahrzeichen Islands. Auch ungeübte Wanderer können in dieser Region den Aufstieg wagen.

Und nicht nur die Hauptstadt und ihre Umgebung sind einen Besuch wert, auch eine Reise in den Süden von Island lohnt sich vor allem wegen seiner vielen Gletscherseen und Gletscher, die bei ausgedehnten Wanderungen besucht werden können. Der wohl bekannteste und beliebteste Wanderweg Islands ist der Laugavegurinn. Er verbindet das Naturschutzgebiet Landmannalaugar und den Bergrücken Þórsmörk miteinander. Hier können Sie über rund 55 Kilometer das südliche Hochland, bestehend aus Vulkanlandschaften, Gletscherflüssen und Geysiren, erleben. Die Geysire können Sie in regelmäßigen Abständen hören und sehen, da sie dann heißes Wasser und Dampf in die Luft stoßen. Auch in anderen Teilen Islands ist es möglich, dass Sie diese Wunder der Natur bestaunen, wie beispielsweise den Geysir Strokkur in dem schönen Ort Selfoss, der sich südöstlich der Hauptstadt befindet. Es bietet sich also an, einen traumhaften Wanderurlaub in Island zu verbringen.

Aber nicht nur Wanderern hat das Land einiges zu bieten. Im Westen von Island ist der Ort Reykholt. Von ihrer Unterkunft aus können Sie eine wilde Fahrt mit dem Iceland Riverjet buchen. Ihr Kapitän steuert Sie rasant und sicher durch enge Schluchten und über gefährliche Stromschnellen, immer mit einer atemberaubenden Kulisse im Hintergrund. Für Actionfans ein absolutes Muss. Und auch Pferdefreunde kommen nicht zu kurz. Erleben Sie Island vom Rücken eines Pferdes aus und reiten sie entlang am weißen Sandtrand von Löngufjördur oder entlang des Vulkans Hengill. Diejenigen, die es bervorzugen, Tiere aus der Ferne zu beobachten, sollten während ihres Aufenthaltes in einem Feriendomizil Island an einer Walbeobachtung, beispielsweise in dem Ort Húsavík im Norden des Landes, teilnehmen. In den Monaten von Mai bis September treffen Sie auf Pottwale, Buckel- und Blauwale - ein fantastisches Erlebnis, das Sie so schnell nicht vergessen werden. Sie sollten sich also für dieses Spektakel das Land nicht im Winter besuchen. Im Norden befindet sich außerdem die Stadt Akureyri, hier steht die größte Werft und die größte Konservenfabrik Islands. Besonders sehenswert ist der Botanische Garten, in dem sich fast alle einheimischen Arten und mehrere hunderte ausländische Pflanzen befinden.

Island und seine vielen Naturschauspiele

Die Blaue Lagune befindet sich etwa 40 Kilometer von Reykjavik entfernt und ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Island. Es handelt sich hierbei um einen angenehm warmen See, der sich in der Mitte eines Lavafelds befindet. Heute wird die Blaue Lagune als Thermalfreibad genutzt. Die Wassertemperatur beträgt um die 39 Grad. Die Isländer behaupten außerdem, dass das Wasser der Therme eine heilende Wirkung auf die Haut habe, da es sehr reich an Mineralien ist. Zwischendurch können Sie an der Badestelle, die im Übrigen mit modernen Umkleide- und Duschräumen ausgestattet ist, einen Imbiss genießen oder den berühmten blauen Cocktail trinken. Die Lagune dient des Weiteren nicht nur als Wellnessoase - zusätzlich wird das Wasser durch ein umweltfreundliches Kraftwerk für Strom und Wärme gepumpt.

Der Vatnajökull-Nationalpark in Südisland ist der 2. größte Nationalpark in Island mit dem größten Gletscher Europas, dem Vatnajökull, der dem Park seinen Namen gibt. Einer seiner Gipfel, der Hvannadalshnjúkur, ist mit 2.115 Metern die höchste Erhebung Islands. Der Nationalpark beginnt im Osten bei dem Ort Höfn und erstreckt sich bis auf die Höhe von Kirkjubæjarklaustur. Innerhalb des Parks gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die Sie besichtigen können, wie zum Beispiel den schönsten Tafelvukan Islands – die Herðubreið. Genießen Sie außerdem ausgedehnte Spaziergänge, eine Husky- oder Quad-Fahrt oder wie wäre es mit einer spannenden Gletscherwanderung? Der Park bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten.

Die Nordlichter oder auch Polarlichter sind farbige Lichter, die man in polaren Gebieten nachts am Himmel beobachten kann. Und auch während Ihres Aufenthaltes in Island haben Sie die Möglichkeit, diese zu erleben. In den Monaten September bis März ist es am wahrscheinlichsten, dieses Spektakel zu erleben. Dabei sollten Sie auf die Uhrzeit achten. Da es zwischen 20.00 Uhr und 4.00 Uhr am dunkelsten ist, erhöht sich hier die Wahrscheinlichkeit einer Sichtung. Wann genau die Polarlichter zu sehen sind, kann allerdings niemand vorhersagen. Als kleiner Tipp: Verlassen Sie die beleuchteten Städte, um das volle Ausmaß der tanzenden Lichter genießen zu können.

Der Wasserfall Seljalandsfoss ist einer der bekanntesten Wasserfälle Islands und mit Sicherheit einen Besuch wert. Der Fluss Seljalandsá stürzt aus etwa 65 Metern Höhe in die Tiefe. Wenn Sie einmal hier sind, sollten Sie es sich nicht entgehen lassen, hinter den Wasserfall zu gehen und durch den Wasserschleier auf das Land dahinter zu blicken. Besonders schön ist dieses spektakel in den Abendstunden, wenn die Sonne langsam am Horizont versinkt und sich Ihnen ein unglaubliches Farbspiel bietet.

Das Land ist also ein absolutes Muss für alle Natufreunde, Fischfans und Wellnessliebhaber. Die Möglichkeiten sind schier unendlich und es gibt immer wieder Neues zu entdecken, da der Wandel der Natur niemals still steht. Verbringen Sie einen unvergesslichen Traumurlaub in Ihrem Ferienhaus in Island.

Welche Unterkünfte gibt es in Island?

Die am häufigsten gebuchten Unterkunftsarten in Island sind Hotelzimmer und Ferienwohnungen. Wir finden aus über 5.406 Unterkünften in Island die perfekte Übernachtungsmöglichkeit für Sie.

Was kosten Unterkünfte in Island?

Bereits ab 52 € können Sie unsere Unterkünfte in Island buchen und in durchschnittlich 64 m² (Ferienwohnungen) und in 27 m² (Hotelzimmer) übernachten.

Gibt es auch Unterkünfte, die für Gruppen geeignet sind?

Wir finden für Sie ebenfalls Unterkünfte mit Platz für Gruppen. Im Durchschnitt haben Hotelzimmer in Island Platz für 3 Gäste.

image-tag