-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 09:00 - 18:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
15.07.2014

Benimm-Regeln auf Mallorca: Hoteliers fordern Verschärfung

Hoteliers auf Mallorca haben genug vom Image der Insel als Party-Hochburg und wollen nun dagegen vorgehen. Urlauber sollen vor allem durch Kampagnen zu besserem Benehmen gebracht werden, bei Verstößen seien aber auch Geldstrafen möglich. Nachdem in Palma de Mallorca im Mai Benimm-Verordnungen für Touristen in Kraft getreten sind, gehe die Polizei mit Bußgeldern gegen unsittliches Benehmen in der Inselhauptstadt vor. Allerdings hatte die Verordnung auch andere Auswirkungen, denn die Saufgelage hätten sich dadurch einfach in andere Gebiete verlagert, in denen die Regelungen nicht gelten.

Besonders in den Vergnügungsmeilen in Magaluf beklagen die ansässigen Hoteliers das Verhalten einiger Touristen, unter denen es häufig zu Schlägereien käme. Das unsittliche Verhalten störe nicht nur Einheimische, auch andere Urlauber fühlten sich davon belästigt. Der bekannte Hotelbesitzer Gabriel Escarrer rief nun in einem offenen Brief dazu auf, den Ruf Mallorcas nicht weiter verfallen zu lassen, den Sauf- und Sextourismus nicht weiter zuzulassen und sich um Qualitätstourismus zu bemühen. Einige politische Parteien der Insel stehen den Benimm-Verordnungen hingegen kritisch gegenüber, denn sie würden zu Willkür und Verwirrung führen. Auch andere Mallorciner seien gegen eine weitere Verschärfung der Verhaltensregeln, denn viele Einheimische leben vom Tourismus und möchten, dass die Urlauber wiederkommen. Der Tourismus scheint von den neuen Regelungen indessen nicht beeinflusst, die Buchungen für Mallorca seien für das kommende Jahr sogar gestiegen.

Quelle:

http://www.travel-one.net/news/destination/article/mallorca-aerger-ueber-partyauswuechse/

http://www.t-online.de/reisen/reisemagazin/aktuelles/id_70205062/aerger-um-neue-benimmregeln-auf-mallorca.html

http://www.derwesten.de/panorama/hoteliers-auf-mallorca-bekaempfen-sittenverfall-id9589017.html

Wussten Sie schon...?
Wussten Sie, dass nahezu alle Schwäne in England per Gesetz Eigentum der Queen sind? Seit mehr als 600 Jahren werden die royalen Schwäne jährlich beim sogenannten "Swan Upping"gezählt.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!