Merkliste Telefon
-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 09:00 - 19:00

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
25.02.2015

Kunden der Deutschen Bahn können durchatmen

Vorerst wird es keine weiteren Streiks der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) geben, da beide Seiten sich auf die Fortsetzung der Tarifverhandlungen am Donnerstag geeinigt haben, erklärte ein GDL-Sprecher. Beiderseits wurde vorab ein Verhandlungsprotokoll zur Regelung einer neuen Tarifstruktur unterschrieben.

Ein starker Konflikt innerhalb der Verhandlungen bestand in den unterschiedlichen Tarifabschlüssen innerhalb gleicher Berufsgruppen bei der GDL und bei der EVG (Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft). Die Bahn möchte für beide Parteien vergleichbare Abschlüsse erzielen. Es soll jetzt erstmals über Geld und Arbeitszeit verhandelt werden. Ziel der GDL ist laut Chef Weselsky, dass sie neben den Lokführern auch für weiteres Zugpersonal Tarifverträge abschließen darf. Somit soll am Donnerstag auch für die Zubegleiter, Lokrangierführer, Disponenten/Planer, Bordgastronomen und Trainer verhandelt werden. Angesammelte Überstunden sollen abgebaut und Einkommen sollen erhöht werden.

Falls Kunden auf dem Weg zum Ferienhaus sich absichern möchten, können sie auf der Internetseite der Bahn jederzeit alle Informationen zur aktuellen Lage erhalten. Die Bahn hat zudem eine Servicenummer 0180 6 99 66 33 (20ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60ct/Anruf) eingerichtet. Wer ganz sicher gehen möchte, kann natürlich auch auf alternative Verkehrsmittel wie Mitfahrgelegenheiten, Mietwagen oder andere Anbieter öffentlicher Verkehrsmittel zurückgreifen.

Quellen:

http://www.adac.de/reise_freizeit/top_news/detail.aspx?ComponentId=18884&ItpId=7330&PagingIds=wucNachricht1&SourcePageId=0&ReturnUrl=G5uBBg6B4uA6ATZqATZGG52D1nN2AgyHGu2BAAqt0oD2zg6sxmNm0uRs0uLB0z2hAmi77mcK6NAe05E6zuEWzTyB3TDJHL__

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/tarifkonflikt-deutsche-bahn-101.html

Detailsuche
Reiseziel
Reisezeitraum
Personen (inkl. Kinder)
Schlafzimmer
Gesamtpreis bis
Weitere Suchkriterien anzeigen
Wussten Sie schon...?
Wussten Sie schon? Im Norden Finnlands können Sie im Sommer ca. zehn Wochen lang die "Weißen Nächte" erleben, in denen die Sonne nicht untergeht.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!