-

Öffnungszeiten


Mo - Fr: 08:00 - 20:30

Sa: 09:30 - 18:00

So: 11:30 - 20:00

Freecall
AT / CH
20.02.2017

Biikefeuer zum Ende des Winters

Am Dienstag, den 21. Februar, findet das traditionelle Biikebrennen in Nordfriesland statt. In vielen Orten an der der Nordseeküste, auf Halligen und Inseln finden Fackelumzüge statt, es gibt Punsch und Grünkohl. Das Biikefeuer ist die erste große touristische Veranstaltung an der Nordsee und ist sowohl bei Touristen als auch bei den Einheimischen beliebt. Am Dienstagabend werden zwischen 18 und 19 Uhr aufgeschichtetes Holz, Zweige und Bäume in rund 60 Küsten- und Inselorten angezündet.

Das Biikebrennen ist der älteste nordfriesische Brauch, der ursprünglich ein heidnisches Ritual war. Es sollte den Sturm- und Kriegsgott Wotan gnädig stimmen. Heute gilt das Biikefeuer als fröhliche Fastnachtsfeier. Zudem soll mit dem Biikefeuer der Winter vertrieben werden. Damals wurden sie auch als Warnsignal bei Piraten-Angriffen angezündet.

Das Biikebrennen gilt als Zeichen für das Zusammengehörigkeitsgefühl und das Traditionsbewusstsein der Nordfriesen. Die Kinder nutzen das Fest, um anderen rußverschmierte Streiche zu spielen. 2014 wurde das Biikefeuer in das nationale Verzeichnis der immateriellen Kulturgüter aufgenommen.

Quelle: http://www.ndr.de/ratgeber/reise/nordseekueste_sh/An-der-Nordsee-lodern-die-Biikefeuer,biikebrennen4.html

Wussten Sie schon...?
Sie reisen mit dem Auto an? Denken Sie daran, dass in Österreich Autobahnen und Schnellstraßen vignettenpflichtig sind. Sie erhalten die Vignetten z.B. über den Online-Shop des ADAC.
↑ oben 
Mein CASAMUNDO

Hier finden Sie Ihre Merkliste,
zuletzt angesehene Ferienunterkünfte und vieles mehr!